Artikel über Betriebsrenten

Landesregierung muss sich im Bundesrat gegen Ungerechtigkeit stellen / SoVD fordert: Krankenkassenbeiträge bei Betriebsrenten senken

https://verbaende.com/news.php/Landesregierung-muss-sich-im-Bundesrat-gegen-Ungerechtigkeit-stellen-SoVD-fordert-Krankenkassenbeitraege-bei-Betriebsrenten-senken?m=123103

verbaende.com, 6.7.18, (SoVD) Sozialverband Deutschland - Landesverband Niedersachsen e.V., Stefanie Jäkel, Pressesprecherin 

"Erleichterung für Betriebsrenten?"

"Rentnern wird tief in Tasche gegriffen: SPD will Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten senken"

"Hohe Kassenbeiträge belasten Empfänger von deutschen Betriebsrenten erheblich. Die Kassenbeiträge sind doppelt so hoch, als die von Ruheständlern, die Schweizer Rente erhalten. Die Gesetzeslage ist in dieser Hinsicht eindeutig und wird von Betroffenen als ungerecht kritisiert. Jetzt hat die SPD eine Initiative zur Änderung der Sozialgesetzgebung gestartet."

 

https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/bad-saeckingen/Rentnern-wird-tief-in-Tasche-gegriffen-SPD-will-Krankenkassenbeitraege-auf-Betriebsrenten-senken;art372588,9804001

Südkurier, Markus Baier, 4.7.18

SWR-Marktcheck 03.07.2018 "Böses Erwachen beim Auszahlen"

"Seit Jahren rät die Politik, privat für das Alter vorzusorgen - zum Beispiel mit Betriebsrenten. Die haben aber einen signifikanten Haken."

https://www.swr.de/marktcheck/hohe-sozialangaben-auf-betriebsrenten-boeses-erwachen-beim-ausbezahlen/-/id=100834/did=21732702/nid=100834/u8mv1b/index.html

 

Das ist ein weiterer Meilenstein in unseren Bemühungen, diesen Sozialskandal einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Politik wach zu rütteln, endlich mit den Lippenbekenntnissen aufzuhören und konkrete Taten folgen zu lassen. Der SWR hat gründlich recherchiert, der Beitrag ist hervorragend. Mein Dank gilt insbesondere Frau Heike Scherbel vom SWR und unserem Mitglied Anne, die sich als Betroffene zur Verfügung gestellt hat.
Dietmar Hruschka 
Stellv. Bundesvorsitzender Direktversicherungsgeschädigte e.V.

 

****************************************************************************

Dank unseres stellv. Bundesvorsitzenden an den SWR, Frau Scherbel

 

Betreff: SWR Marktcheck Betriebsrenten

 

Hallo Frau Scherbel,

 

der heute gesendete Beitrag findet unsere höchste Zustimmung und Anerkennung! Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre gründlichen und sachlichen Recherchen zum Thema. Es bleibt zu hoffen, dass damit auch noch nicht Betroffene auf das Thema aufmerksam werden und vor allem….. dass damit die politisch Verantwortlichen in Berlin ihren Lippenbekenntnissen endlich konkrete Taten folgen lassen. Ganz besonders prägnant war das Fallbeispiel Anne und ihr Versicherungsberater. Das wurde hervorragend in Szene gesetzt.

Frau Sternberger-Frey hat sich wieder einmal als absolut kompetente Expertin auf diesem Gebiet erwiesen und den Sachverhalt, sprich Skandal, verständlich für Jedermann rübergebracht.

Ich selbst möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für die Zusammenarbeit in Vorbereitung der Sendung bedanken! Es hat mir wirklich Freude gemacht, mit Ihnen zusammen arbeiten zu können. Ich hatte immer den Eindruck, dass Sie an diesem Thema sehr interessiert sind und einen sachlich fundierten Beitrag gestalten wollten. Das ist Ihnen – im wahrsten Sinne – wirklich gelungen!

Dafür ein großes Dankeschön!

Sofern – wie von Ihnen angedeutet – Nachfolgesendungen zu diesem Thema geplant sind, stehen wir Ihnen jederzeit mit voller Unterstützung zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Hruschka

Stellv. Bundesvorsitzender Interessenverband Direktversicherungsgeschädigte e.V.

03.07.2018 SWR (Marktcheck) um 20:15 Uhr - Thema Doppelverbeitragung

Das SWR Fernsehen wird am 03.07.18 um 20:15 Uhr in der Sendung Marktcheck einen Beitrag zum Thema Doppelverbeitragung ausstrahlen.

An der Vorbereitung dieses Beitrages haben wir sehr eng mit dem SWR zusammen gearbeitet.

Ein zentraler Punkt dieses Beitrages wird ein Interview mit einem weiblichen Mitglied aus unserem Verein sein. Das Interview führt der SWR am 26.06.18 durch.

Geplant ist weiterhin ein Interview mit Dietmar Hruschka, stellv. Vorsitzender DVG e.V., am Donnerstag, 28.06.18, zu unserem Verein. In der Sendung wird auch die bekannte Finanzjournalistin Barbara Sternberger–Frey zu Wort kommen, uns allen aus der Anhörung im Bundestag am 25.04.18 bekannt.

 

SWR Nachgerechnet: Was von der Betriebsrente bleibt

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass seitens der Medien unser Thema so massiv aufgegriffen wird.

Ganz herzlich bedanken wir uns bei all Denjenigen, die uns aktiv bei der Suche nach einem „Fall“ unterstützt haben.

 

Dietmar Hruschka

Stellv. Vorstandsvorsitzender DVG e.V.

"Bei Betriebsrente wird weiterhin doppelt kassiert-TLZ-Umfrage: Bis auf die Union sind alle Parteien im Bundestag für eine Gesetzesänderung"

"Bund stellt Entschädigung für Betriebsrenten in Aussicht"

"Millionen Menschen wurden 2003 um Teile ihrer Betriebsrenten gebracht – nun sollen sie entschädigt werden. Das könnte bis zu 40 Milliarden Euro kosten."

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/altersvorsorge-bund-stellt-entschaedigung-fuer-betriebsrenten-in-aussicht/22696996.html?share=fb

Handelsblatt, Peter Thelen, 17.06.2018 

Regierung gerät bei der Doppelverbeitragung unter Zugzwang

"Kommt Bewegung in Betriebsrente?-Doppelte Beitragszahlung bei Direktversicherungen als Problem erkannt"

Artikel General-Anzeiger Bonn aus dem Jahr 2004 und zugesagte, künftige Artikel

Artikel aus dem Jahr 2004
General-Anzeiger Bonn.docx
Microsoft Word-Dokument [15.9 KB]

"Gesetzesänderung gefordert-Fast 20 Prozent vieler Betriebsrenten gehen verloren"

"Betriebsrente: Doppelte Sozialbeiträge auf den Prüfstand!"

Rheinische Post: Union fordert bessere Bedingungen für Sparer und Bezieher von Betriebsrenten

https://www.presseportal.de/pm/30621/3851141

 

Rheinische Post, 27.01.18

Sendung ARD-Plusminus vom 13.9.17 zum Thema "Stärkung der Betriebsrente"

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/betriebsrenten-102.html

 

Sendung mit unserem Mitglied Angelika Pflüger sowie Interview unseres Vorstandsmitgliedes Dietmar Hruschka

ARD dreht für die Sendung "Plusminus"-Ausstrahlung am 13.9.17

DAS ERSTE strahlt am 13.09.17 / 21.45 im Magazin Plusminus einen Beitrag zum Thema Betriebsrenten / betriebliche Altersvorsorge aus.

 

Es ist uns gelungen, dass mit uns gedreht wurde. Am 31.08.17 mit unserem Mitglied Angelika Pflüger, die über ihre durch Direktversicherung entstandenen finanziellen Einbussen bis zur Rentenschmälerung berichten wird.

 

Am 04.09.17 fand ein Dreh in Berlin vor dem Bundesministerium Arbeit + Soziales mit Gerhard Kieseheuer und Dietmar Hruschka, sowie Martin Steinhäuser und unserem Mitglied Gerd Hellwig statt.

Im Anschluss daran wurde Vorstandsmitglied Dietmar Hruschka vom TV-Team interviewt. Dabei ging es um das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz, Direktversicherungen und Altverträge.

Der Plusminus-Beitrag wird eine Sendezeit von 7 – 10 Minuten haben. Auf die redaktionelle Endfassung und Schnitt haben wir keinen Einfluss.

 

Eine kleine Episode am Rande des Drehs am 04.09.17: Während wir vor dem Ministerium auf das Eintreffen des TV-Teams warteten, fuhr ein Taxi vor, aus dem Ministerin Andrea Nahles stieg. Diese Chance liess sich Dietmar Hruschka nicht entgehen und hatte ein kurzes Gespräch mit der Ministerin. Ihr Dienstwagen sei defekt….. deshalb das Taxi……ja, sie kennt unseren Verein…..aber für unser Problem ist das Ministerium Gesundheit zuständig…. Sie muss weg….dringende Termine. Fazit: ziemlicher hoher Stressfaktor.    

 

Bitte am 13.09.17 also DAS ERSTE schauen, teilen und weiterverbreiten.

 

Dietmar Hruschka (rechts) mit dem Team TV Güldner production

"Raubzug durch die Rente"

Stern vom 27.7.17, Hans-Ulrich Jörges

"Raubzug durch die Rente"
Artikel im "Stern" von Hans-Ulrich Jörges vom 27.7.17
S22C-117072709211.pdf
PDF-Dokument [150.8 KB]

Die Enteignung der Betriebsrentner

Andrea Nahles' neue Betriebsrente

Andrea Nahles neue Betriebsrente

 

Bericht Kontraste 22.06.2017

Heute-Journal 01.06.2017 zum Thema Betriebsrente mit Einspielung unserer Mahnwache vor dem Paul-Löbe-Haus

Wer das "Heute-Journal" am 01.06.2017 gesehen hat, findet ab Minute 2:10 eine kurze Einblendung von einer unserer Mahnwachen vor dem Paul-Löbe-Haus in Berlin: 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/neuregelungen-bei-der-betriebsrente-100.html

"Betriebsrenten sorgen für Ärger" - Karliczek: „Müssen Lösung finden“

Anja Karliczek sucht einen Weg, die Doppel-Verbeitragung von Betriebsrenten rückgängig zu machen.

 

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Steinfurt/2664245-Karliczek-Muessen-Loesung-finden-Betriebsrenten-sorgen-fuer-Aerger

 

Achim Giersberg, 16.01.17

 

6.9.16 MDR - "Bei Betriebsrenten abkassiert - Wie der Staat Senioren kräftig in die Tasche greift"

"Wie der Staat bei Betriebsrenten abkassiert"

„Viele Arbeitnehmer haben eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen

und das staatlich gefördert. Doch durch eine Gesetzesänderung holt sich

der Staat der Geld wieder zurück."

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/sendung683208_ipgctx-false_zc-171a0f60_zs-1638fa4e.html

 

Frank Frenzel (Redakteur, CvD Plusminus (ARD) Redaktionsgruppe Wirtschaft und Ratgeber 
FD / HR Information)

Wie vielleicht alle an der Berlindemo Beteiligten bemerkt haben, stammen die Videos in diesem Bericht von unserem Mitglied, Rolf Gräter. Er hat diese freundlicherweise dem MDR zur weiteren Verwendung freigegeben. DANKE ROLF!!!

"Rechtsgutachten-Sozialpartnermodell-Betriebsrente"

Rechtsgutachten-Sozialpartnermodell-Betriebsrente
Rechtsgutachten-Sozialpartnermodell-Betriebsrente erstellt von Prof. Dr. Dres. hc. Peter Hanau, Dr. Marco Arteaga im März 2016
rechtsgutachten-sozialpartnermodell-betr[...]
PDF-Dokument [2.1 MB]

Video zur Plusminus-Sendung vom 18.5.16 - "Altersvorsorge: Ungerechtigkeit bei der Betriebsrente"

Staat fördert und schröpft die Betriebsrente zugleich

Alle wollen die Betriebsrente attraktiver machen

"Großbaustelle Betriebsrenten                                                      Drei-Säulen-Modell zur Alterssicherung soll stabiler werden"

Betriebsrente und Krankenversicherung: Aktueller Rechtsstand und Tipps

Rechtstipp der Woche: Betriebsrente

Kommentare zu diesem Artikel-Stand Januar 2016
Wirtschaftswoche vom 5 10 2015_68 Kommen[...]
PDF-Dokument [311.6 KB]

Doppelte Beitragspflicht für Betriebsrenten vor der Abschaffung

Ärger mit der Betriebsrente

Wegen einer nachträglichen Gesetzes-Änderung müssen Rentner auf ihre betriebliche Altersvorsorge jetzt Krankenkassenbeiträge zahlen. Kann man dagegen etwas unternehmen? Wir fragen den "Finanztip"-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen."

Beitrag vom hr-online

Quelle: © hr | mex, 03.06.2015

 

hr-online.de

Chefs dürfen weiter sparen
Wirtschaft, 07.04.2015-Betriebsrenten
Chefs dürfen weiter sparen
von Thomas Öchsner
Bericht Süddeutsche Zeitung.pdf
PDF-Dokument [78.8 KB]
Krankenversicherungspflicht von Betriebsrenten-Auch Direktversicherungen sind betroffen
2013 by Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag
eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Postfach 10 01 61 · 68001 Mannheim
Telefon 0621/8626262
info@akademische.de
www.akademische.de
Allg_Info_zu_Belastungen_von_DV[1].pdf
PDF-Dokument [1'003.2 KB]

AKTUELLES

Artikel 07-2018

SUCHFELD (für Begriffe auf unserer Homepage)

site search by freefind advanced

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt