Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer, von Offenbach (Queich) nach Berlin - Etappe 4

4. Etappe der Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer am 08.04.2019

Weißensee - Heldrungen - Sangerhausen  - Hettstedt - Könnern - Köthen - Dessau

Am Montag, d. 08. 04.2019, startet Rudi zur vorletzten Etappe Richtung Dessau.

Wir hoffen, dass auch diese genauso erfolgreich verlaufen wird wie die bisherigen und vielleicht gibt es ja wieder ein oder mehrere Mitglieder, die Rudi unterstützen können bei seiner Protestfahrt.

Lassen wir uns überraschen...

 

 

Hier kommt Rudis Bericht von der vorletzten 4. Etappe.

Heute startete ich kurz vor 9:00. Die ersten 80 km liefen optimal. Aber dann benötigen Rudi und sein Smartphone (Navi) neue Energie, aber leider in einem sehr, sehr ländlichen Gebiet in Sachsen. In mehreren Dörfern fragte ich nach einem Backshop oder Laden. Leider ohne Erfolg.

Für meine Energie aufzutanken gab es eine einfache Lösung. Die Darmstädter Leidensgenossen haben mir, am Freitag, einen ganzen Berg Müsliriegel mitgeben! Diese bewahrten mich heute vor einem "Hungerast"!

Meinem Smartphone ging es da schlechter, ich musste bei Privatleuten und später im Supermarkt und beim Chinesen um Strom betteln.

Da alle Anlaufpunkte nicht ansprechend waren, habe ich immer nur kurze Ladepausen gemacht. Immer in der Hoffnung, im nächsten Ort eine schöne Lokalität zu finden, die es eine längere Pause wert gewesen wäre! Aber leider ist heute auch noch Montag, die beiden ansprechenden Cafés die mir empfohlen wurden natürlich "Ruhetag"!

Somit benötige ich für die letzten 55 km länger als wie für die ersten 80 km. So bin ich auch erst nach 19:00 im Hotel eingetroffen.

Morgen bekomme ich wieder Begleitung. Ein Kamerateam vom ZDF stößt bei Berlitz zu mir, Sie machen Aufnahmen von meiner Tour und sind am späten Nachmittag bei unserer Veranstaltung in der Berliner Urania. In der Sendung "Frontal 21" soll dann eine ausführliche Berichterstattung über die beiden Aktionen kommen.

Morgen dann die 5. Etappe mit Ziel Berlin - An der Urania...

Guten Morgen an alle, die Rudis Tour hier verfolgen.

Nachstehende Info von Rudi:

Heute habe ich vor, wieder kurz vor 9:00 zu starten.

Mehr als die Hälfte der Strecke ist zurück gelegt, ca 21 Stunden saß ich auf dem harten Radsattel, um die 420 km zu absolvieren!

Bin gespannt ob sich heute die Landschaft ändert und es mal wieder durch Wälder geht.

Die riesigen"Kombinat - Felder" waren schon etwas ätzend, von denen der Ostwind ungehindert mir entgegen blies. Zumal der Ostwind immer kalt ist - egal aus welcher Richtung er kommt.

Es sind heute Richtung Dessau 135 km abzuarbeiten.

Bis später, wenn ich wieder ein "Netz" gefunden habe.

Und ganz liebe Grüße an meine mitfühlende "Fangemeinde", mit solch einer großen Resonanz habe ich wirklich nicht gerechnet.

Euer radelnder Pfälzer

SUCHFELD

Um Begriffe vorwiegend auf der Homepage zu finden, bitte dvg hinter den Suchbegriff einfügen, z.B. altersvorsorge dvg

AKTUELLES

Artikel 06-2019

ARCHIV

Archiv

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt