Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer, von Offenbach (Queich) nach Berlin - Etappe 3

3. Etappe der Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer am 07.04.2019

 

Bad Hersfeld - Gerstungen - Mihla - Bad Tennstedt - Weißensee

Guten Morgen liebe Freunde und DVG Opfer!

 

Heute wird das Wetter noch besser als gestern. 18 Grad sind angesagt. Allerdings sind diese, bei meiner Tour, überwiegend gegen Osten, mit dem Kampf gegen den Wind auszugleichen. Aber in dem Kampf gegen Wind - (Mühlen) bin ich ja unterwegs.

 

Heute habe ich auch die meisten Höhenmeter zurück zulegen. Aber bei diesem Kaiserwetter - alles kein Problem. Soeben hat sich auch schon ein Besucher gemeldet, Helmut Kalb will mit mir das Frühstück einnehmen.

 

Bis heute Abend. Gruß Rudi

Rudi ist mit Helmut Kalb unterwegs. Zu Zweit ist alles besser und deshalb gibt es heute auch viele Fotos von der 3. Etappe.

Rudi und Helmut sind in Weißensee angekommen. Helmut konnte mit dem Auto in Rudis Windschatten fahren und hat es auch geschafft...

Ihr Beide seid ein tolles Team. Danke, Helmut, dass Du Rudi so unterstützt hast bei seiner Protest-Radfernfahrt nach Berlin. Rudi kämpft für uns alle und das sind ca. 6,3 Millionen Direktversicherungsgeschädigte.

Bericht zur 3. Etappe der Protest-Radfernfahrt von Rudi Birkmeyer

 

Die heutige Etappe war wahnsinnig schwer. Die vielen Höhenmeter, und der brutale Gegenwind, stellten das gute Wetter, in die zweite Reihe.

 

Zum Glück hat Helmut Kalb heute meinen "Wasserträger" gespielt. Neben dem Radtaschen - Transport, hat er mich köstlich verpflegt. In Eisenach, unterhalb der Wartburg, hat er mich zum Essen eingeladen, zur Feier der Tourmitte.

 

Helmut ist von Weimar angereist, um mich, bei dieser Protestfahrt, zu begleiten. Dies sollten die Politiker und vor allem die Richter zur Kenntnis nehmen. Viele der "Deutschen Melkkühe", spielen bei den staatlichen Betrügen, nicht mehr mit und bringen vermehrt Aktionen zur Gegenwehr.

 

Hier in Weißensee ist die Welt noch in Ordnung. Mein Rad steht wohl sicher in der Rezeptionshalle. 

 

Auch wurde ich direkt in der Stadt angesprochen - ob ich der "Protest-Radler" nach Berlin bin. Man hatte es in der regionalen Zeitung gelesen.

 

Morgen geht's dann Richtung Dessau.

 

Liebe Grüße Rudi

SUCHFELD

Um Begriffe vorwiegend auf der Homepage zu finden, bitte dvg hinter den Suchbegriff einfügen, z.B. altersvorsorge dvg

AKTUELLES

Artikel 06-2019

ARCHIV

Archiv

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt