Infostände, Flyerverteilung und andere Veranstaltungen des DVG e.V.

Reportage in "Frontal 21"über die Podiumsdiskussion in der Urania in Berlin:

Ein möglicher Ausstrahlungstermin, lt. ZDF, ist der 28. Mai. Das ist aber noch nicht sicher! Schade, leider erst nach den Wahlen!

Rudi Birkmeyer

ACHTUNG: Die Sendung wird erst am 04.06.2019 ausgestrahlt!

"Doppelbeitrag: „Gerechtigkeit? Zu kompliziert.“

"Wie kann die Doppelverbeitragung von Direktversicherungen und Betriebsrenten beendet werden? Darüber diskutierten Politiker auf einer Veranstaltung in Berlin. 
Doch die Zuhörer waren mit den in Aussicht gestellten Lösungen nicht zufrieden."
https://www.procontra-online.de/bilderstrecke/date/2019/04/doppelbeitrag-gerechtigkeit-zu-kompliziert/seite/5/album/1077/?fbclid=IwAR1D8Htuf8nO_yDPFbHEjfy7edg_9gt65FmLUVINm6mlqxiu9Fc7ursd2BI
Procontra online, 11.04.2019, Michael Fiedler

Der Berliner Stammtisch Direktversicherungsgeschädigte e.V. plant eine Informationsveranstaltung am 9. April 2019 um 17.30 Uhr mit promineneten Politikern in der Urania

 

Thema:
„Enteignung in der Rentenpolitik – Wie der Staat Betriebsrentner schröpft und was wir dagegen tun können“.

Die vielbeschworene private Rentenversicherung steckt seit 2004 mit dem Gesundheits-Modernisierungsgesetz in einer Dauerkrise. Die Doppelverbeitragung der Betriebsrenten und Direktversicherungen führt zu signifikanten Auszahlungsverlusten und Härtefällen. Klagen werden von den Sozialgerichten abgewiesen. Das Ergebnis: nachhaltiger Vertrauensverlust in die Politik, Empörung und Wut bei ca. 6 Millionen betroffenen Bürgern.
Nun will Jens Spahn die sog. Doppelverbeitragung beenden – und stößt jetzt auf Kritik aus der SPD.

Die Betroffenen diskutieren mit Rentenpolitikern aus CDU, SPD, Grünen und Linken.

Vielleicht sind auch Sie betroffen – und wissen es gar nicht?


Teilnehmer werden sein:
Ralf Kapschack, SPD
Jana Schimke, CDU
Markus Kurth, Grüne
Matthias Birkwald, Linke

Johannes Vogel, Mitglied des FDP-Bundesvorstandes

 

Verein Direktversicherungsgeschädigte e.V.: Bundesvorsitzender,

Herr Gerhard Kieseheuer 

Moderation: Prof. Dieter Weirich, Deutsches Institut für Altersvorsorge

Zeitrahmen für die Veranstaltung sind 1 1/2 Std.

Beginn mit einem 'Impulsbeitrag' (entweder kurzer Filmeinspieler oder kurzer Thesenvortrag, möglichst untermauert durch PPT), dann Podiumsdiskussion mit den Politikern, abschließend Fragen aus dem Auditorium.

Alle Teilnehmer sind bereits über den Ablauf der Veranstaltung informiert.

Diese Info-Veranstaltung ist eine große Chance vor der Europa-Wahl.

Es sollten möglichst viele kommen aus ganz Deutschland. 

 

Auf Grund des großen öffentlichen Interesses an der Veranstaltung über die Rentenpolitik bei Betriebsrenten und Direktversicherungen am 9. April um 17:30 wurde nun von der Urania der große Humboldt-Saal mit 850 Plätzen zur Verfügung gestellt.

 

Es wird nun auch der Sozialpolitik-Experte der FDP, Johannes Vogel, an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

https://www.urania.de/enteignung-der-rentenpolitik

 

 

Der Ticketverkauf startet am 01.03.2019 unter folgender Mailadresse:

berlin@dvg-ev.org

Live-Sendung Bayerisches Fernsehen am 13.03.2019 um 20:15 Uhr

Thema: „Streit um die Grundrente – was ist sozial gerecht?“

 

Am Mittwoche, den 13. März bringt der Bayerische Rundfunk Fernsehen um 20.15 Uhr eine Live-Sendung aus Ingolstadt

Thema „Streit um die Grundrente – was ist sozial gerecht?“

Die Sendung läuft im BR Fernsehen im Rahmen von „Jetzt red i“

 

Ob auch Betriebsrente im allgemeinen und Direktversicherung im speziellen vorkommt, ist noch unklar. Kurt Lindiger, Alois Bachhuber und Reinhold Picker vom Ingolstädter Stammtisch waren beim Vorgespräch zur Sendung dabei. Da die Sendung immer sehr thematisch eng gehalten wird, war nicht klar ob das Thema Direktversicherung wegen des eigentlichen Themas Respektrente, dran kommt. Es waren rund 30 Personen neben dem Redaktionsteam anwesend, wobei jeder aufgefordert wurde seine Frage zu stellen. Es waren rund zehn Anwesende, die sich mit unserer Thematik beschäftigen.
Das Redaktionsteam machte sich auf Grund der Aussagen Notizen für die Sendung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass unser Thema drankommt, von wem und wie bleibt dem Zufall überlassen.

Am Mittwoch sind 100 Personen anwesend, darunter Verbände und die Politiker.

Schau ma amoi, wia`s nausgeht!

 

Hier der Link zur gestrigen Sendung:

https://www.br.de/mediathek/video/jetzt-red-i-13032019-streit-um-die-grundrente-was-ist-sozial-gerecht-av:5c6ed356d3874d00184cc84d

 

Gleich 2 Mitglieder unseres Vereins sind zu Wort gekommen: ab Minute 35 Kurt Lindinger, etwas später Alois Bachhuber. Das ist ein großartiger Erfolg! Danke an die Beiden!

 

Zur Sendung gibt es einen Artikel im Donau Kurier vom 15.3.19 sowie einen Leserbrief von Kurt Lindinger. Beides können unsere Mitglieder auf der internen Seite der Homepage lesen: Artikel zu Aktionen/Veranstaltungen

Informationsveranstaltung DVG e.V. zum Thema "Doppelverbeitragung bei Direktversicherungen" in Hiltrup am 08.11.2018

 

Ort: Stadthalle Münster-Hiltrup 

https://www.stadt-muenster.de/stadthalle-hiltrup/startseite.html

Termin: 08.11.2018

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Einlass: ab 18:30 Uhr

Ansprechpartner/Anmeldungen:

Jost Gerbing und Erwin Tischler: hiltrup@dvg-ev.org

Bericht über die Organisation unserer Infoveranstaltung in Hiltrup am 8.11.18
DVG-e.V. - Bericht von Info-Veranstaltun[...]
Microsoft Word-Dokument [19.5 KB]

Eindrücke aus der Stadthalle Münster-Hiltrup - Fotos: Hajo Frenzel

Podiumsdiskussion DVG e.V. in Burgfarrnbach, Tulpenweg 80, am Mittwoch, 5. September 2018 - "Diskussion um eine teure Versicherung"

 

http://nn.ger.app.newsmemory.com/ee/nn/publink.php?shareid=34096b6d4

https://nebenan.de/public_feed/4923832

Die Podiumsdiskussion findet in der Gaststätte „Auf der Tulpe“ in Burgfarrnbach (Tulpenweg 80) am Mittwoch, 5. September, ab 19.30 Uhr statt. Ansprechpartner zum Thema ist Lothar Steigleder vom DVG unter der Mailadresse: lothar.steigleder@kabelmail.de

Pressemitteilung.docx
Microsoft Word-Dokument [26.9 KB]
Bericht Podiumsdiskussion von 2018-09-05[...]
Microsoft Word-Dokument [661.8 KB]

Vorbereitung Podiumsdiskussion in Fürth am 05.09.2018

Heute, am 14.08.2018, trafen sich 3 Mitglieder der Direktversicherungsgeschädigten mit Stadträtin Heidi Lau von den Freien Wählern und Landtagskandidat Herr Franz Fleischer von der FDP zur Durchsprache und Vorbereitung der Podiumsdiskussion.

Herr Stephan Beck, Landtagskanditat der Freien Wähler erklärte sich telefonisch bereit, ebenfalls daran teilzunehmen.

Weiterhin sollen die Vertreter der CSU, SPD, Grüne und AfD dazu eingeladen werden.

 

Als Termin wurde der 5.  September 2018 Auf-der-Tulpe in Fürth festgelegt.

 

Für die Demo in München sollte Herr Hubert Aiwanger, Freie Wähler und Herr Martin Hagen, FDP als Redner noch eingeladen werden.

Frank Müller

Öffentliche Informationsveranstaltung der Stammtische NRW-Nord / NDS-Süd und Minden für Direktversicherungsgeschädigte

 

Ort: VAN DER VALK – Hotel Melle-Osnabrück

https://melle.vandervalk.de/

 

Termin: Donnerstag, 30.08.2018

Uhrzeit: 19.00 – 21.00 Uhr

 

https://ivz-themenwelten.de/Lokales/572940/Direktversicherte-kaempfen-weiter-gegen-Doppelbeitrag

 

Artikel über Vereinsmitglieder

Voller Erfolg unserer Informationsveranstaltung zum Thema Direktversicherung am 30.8.2018 in Melle

 

Hier nochmals ein großes Dankeschön an unser Organisationsteam der Infoveranstaltung in Melle von links nach rechts: Wolfgang Diembeck, Bernd Hellebusch, Rudi Volkmer, Erwin Tischler, Jost Gerbing (Moderator), Bernd Krüger und Gerhard Kieseheuer, Vorsitzender DVG e.V. als aktiver Ehrengast 
Mit Motivation und echtem Teamgeist wollten wir gemeinsam einen Mobilisierungsbeitrag im Sinne des DVG e.V. leisten und werden damit wohl mehr als 150 neue Mitglieder für den Verein gewinnen.
Nette Grüße
Bernd Krüger

Pressemitteilung Infoveranstaltung DVG e.V. in Melle am 30.8.18
Pressemitteilung des DVG300082018_final.[...]
Microsoft Word-Dokument [15.4 KB]
"Betroffene erwarten eine Lösung von der Politik"
Münsterländische Volkszeitung
Der Redaktionsleiter Reiner Wellmann hat die Genehmigung zur Veröffentlichung gegeben!
0001 (7).jpg
JPG-Datei [1.3 MB]

"Direktversicherungen: Ruheständler kämpft gegen gesetzliche Regelungen Rudi Volkmer fühlt sich abkassiert"-

"Lengerich/Tecklenburger Land -

 Eine Direktversicherung als private Altersvorsorge stand jahrzehntelang hoch im Kurs. Bei Eintritt ins Rentenalter kommt das böse Erwachen: Knapp 20 Prozent Sozialversicherungsbeiträge sind auf den Gesamtbetrag zu zahlen, weil der Gesetzgeber es als Betriebsrente sieht."

 

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3440453-Direktversicherungen-Ruhestaendler-kaempft-gegen-gesetzliche-Regelungen-Rudi-Volkmer-fuehlt-sich-abkassiert

Westfälische Nachrichten, 22.8.18, Michael Baar

 

Leserbriefe von Fritz Günter und Wolfgang Rath zu diesem Artikel: Artikel über Vereinsmitglieder

INFO-ABEND IM VAN DER VALK IN MELLE

 

 

 

"Bernd Krüger kämpft für Direktversicherte"

 

https://www.noz.de/lokales/melle/artikel/1474822/bernd-krueger-kaempft-fuer-direktversicherte

NOZ,16.8.18, Simone Grawe

Erfolgreiche Aktion gestartet - Flyer als Beilage in Zeitungen

Der Start unserer Aktion "Flyer als Zeitungsbeilage" (Pilotprojekt Erlanger Nachrichten-Auflage 21.300 Stück), ist erfolgt und wir hatten innerhalb von 4 Tagen, also vom 24.03.17 bis 28.03.17 genau 3.134 Zugriffe auf unsere Homepage. Das scheint eine mehr als erfolgreiche Aktion zu sein.

Wir werden das weiter beobachten und sind besonders auf die 2. Aktion gespannt, die 

Anfang April gestartet wird. Dann geht es weiter mit Flyern als Beilage im Wochenspiegel Erzgebirge (Auflage 100.000 Stck.). Die ausgewählten Zeitungen erscheinen in industriellen Ballungsräumen, z.B. VW und Siemens (40.000 Mitarbeiter).

Ich denke, mit diesen beiden Aktionen werden wir mehr als zufrieden sein können, denn damit haben wir einen großen Fortschritt in unserer Öffentlichkeitsarbeit erreicht und einen weiteren Beitrag zur Aufklärung über die Willkür und Ungerechtigkeit bei unseren Direktversicherungen geleistet .

Manfred Petry und eine Mitstreiterin beim Flyer verteilen vor der Adam Opel AG am 23.11.16

Flyerverteilung und Gespräche vor der Adam Opel AG am 23.11.16
Flyerverteilung und Gespräche mit Mitarbeitern der Adam Opel AG am 23.11.16 durch Manfred Petry und eine weitere Mitstreiterin des DVG e.V.
Bericht Opel Aktion_02.docx
Microsoft Word-Dokument [14.5 KB]

Ingrid Wulff und Peter Sannig am Anleger Teufelsbrück in Hamburg mit einem Infotisch des DVG e.V. und Flyerverteilung an Airbus-Beschäftigte am 14.11.16

SUCHFELD

Um Begriffe vorwiegend auf der Homepage zu finden, bitte dvg hinter den Suchbegriff einfügen, z.B. altersvorsorge dvg

AKTUELLES

Artikel 09-2019

ARCHIV

Archiv

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt