FDP

Vorläufiges Wahlprogramm der FDP zur Bundestagswahl 2017

Vorläufiges Wahlprogramm FDP

Seite 27:
"Die Auszahlung von Vorsorgeverträgen darf in der Kranken- und Pflegeversicherung nicht beitragspflichtig sein,
weil dies eine unfaire Doppelbelastung darstellt. Die Bundesregierung hebt die
Doppelverbeitragung nur für Riester-geförderte Altersvorsorge auf. Wir wollen eine solche
Lösung für alle Konzepte der betrieblichen und privaten Altersvorsorge."

Rot- Grün belastet weiter Millionen von Rentnern mit Direktversicherungen

http://fdp.fraktion.nrw/content/29062016-alda-rot-grun-belastet-weiter-millionen-von-rentnern-mit-direktversicherungen

 

An dieser Sitzung am 29.6.16 im Landtag NRW in Düsseldorf haben unser Vorsitzender, Gerhard Kieseheuer sowie der Sprecher unserer AG Politik, Dieter Ante, teilgenommen.

links: Dieter Ante, rechts: unser Vorsitzender, Gerhard Kieseheuer
Protokoll zur Sitzung am 29.6.16 im Landtag NRW in Düsseldorf
Protokoll zur Sitzung am 29.6.16 im Landtag NRW in Düsseldorf
Protokoll_LAndtag_NRW vom 29.06.2016.pdf
PDF-Dokument [315.6 KB]

"FDP: Rente ab 60, Keine Anrechnung privater Vorsorge auf Grundsicherung"

"Wir brauchen die betriebliche Altersvorsorge, die attraktiver werden muss. Ihre doppelte Belastung mit Sozialabgaben ist unfair.

Wir brauchen die private Vorsorge. Es töricht, dass die private Vorsorge auf die Grundsicherung im Alter voll anrechnet wird. Wenn jemand vorgesorgt hat, dann muss das im Alter einen Unterschied machen – das ist eine Frage der Leistungsgerechtigkeit.“

https://www.berlinjournal.biz/fdp-rente-ab-60-keine-anrechnung-privater-vorsorge-auf-grundsicherung/

 

Berlin Journal, 24.4.16 von Bodo Hering

 

BESCHLUSS des 67. Ordentlichen Bundesparteitags der FDP,     Berlin, 23. - 24. April 2016 

67. Ordentlicher Bundesparteitag der FDP

https://www.fdp.de/content/67-ordentlicher-bundesparteitag-der-fdp-1

 

"Die von Rot-Grün 2004 unfairerweise eingeführte doppelte Belastung der betrieblichen Altersvorsorge durch Sozialabgaben der Kranken- und Pflegeversicherung wollen wir wieder abschaffen."

Antragsbuch FDP
67. Ordentlicher Bundesparteitag der FDP-Antragsbuch FDP-auf S. 117 wird die Abschaffung der Sozialabgaben der Karnken- und Pflegeversicherung gefordert
201603301702antragsbuch67ordbundespartei[...]
PDF-Dokument [2.2 MB]

Riester und Direktversicherung sind gescheitert und Entsetzen über AfD-Gewinne

Ausarbeitung zu Riester und Direktversicherung
Ausarbeitung zu Riester und Direktversicherung von Horst Debusmann vom 14.4.16, gesendet an Politiker des Landtages NRW Düsseldorf
160414_Riester und DV sind gescheitert u[...]
PDF-Dokument [423.4 KB]

Rentenvorschläge gehen zu Lasten der Beitragszahler

STRACK-ZIMMERMANN: Große Koalition muss Ungerechtigkeit bei Direktversicherungen beheben

Video der Anhörung FDP im Landtag NRW vom 17.02.16

Ausschussprotokoll APr16/1158 vom 17.2.16
Landtag Nordrhein-Westfalen-Ausschussprotokoll APr16/1158 vom 17.2.16-Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales-Stärkung der betrieblichen und privaten Altersvorsorge – Entlastung bei
den Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung- Antrag der Fraktion der FDP, Drucksache 16/9789
Ausschussprotokoll APr16-1158 vom 17.2.1[...]
PDF-Dokument [362.4 KB]

Stellungnahmen einzelner Institutionen zum Antrag der FDP

15.02.2016 Alda: Ungerechtigkeit durch nachträgliche Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung beenden

Mail Horst Debusmann vom 11.2.16 an Hr. Alda und Hr. Parr (FDP)
Mail Horst Debusmann vom 11.2.16 an Hr. Alda und Hr. Parr (FDP) zur Unterstützung:
Schreiben an die SPD-Mitglieder des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit u. Soziales (NRW)
Mail Horst Debusmann vom 11.pdf
PDF-Dokument [704.8 KB]

Antrag der FDP Niedersachsen

Mail vom 3.2.16 von Herbert Heins an die FDP Niedersachsen
Herr Heins hat diese Mail im Zusammenhang mit der bevorstehenden Anhörung der FDP am 17.2.16 in Düsseldorf an Politiker der FDP Niedersachsen geschickt, weil diese sich der FDP NRW anschliessen wollten
Mail vom 3.2.16 von Herbert Heins an die[...]
PDF-Dokument [108.9 KB]

Lesen Sie bitte die Antwort der FDP Niedersachsen auf unserer internen Seite.

Ausschussprotokoll FDP Niedersachsen
Ausschussprotokoll_AfWAuV_Unterrichtung [...]
PDF-Dokument [616.9 KB]
Antrag der FDP Niedersachsen vom 3.11.15
17-4522_Stärkung der betrieblichen und p[...]
PDF-Dokument [82.1 KB]
Mail unseres Mitgliedes Horst Debusmann vom 7.2.16 an Hr. Alda-FDP
Mail unseres Mitgliedes Horst Debusmann vom 7.2.16 an Hr. Alda-FDP anlässlich der Anhörung am 17.2.16 im Landtag NRW Düsseldorf. Am Ende der Mail stellt Hr. Debusmann den Politikern 3 prägnante Fragen und bittet um Beantwortung.
Mail vom 7.2.16 von Debusmann an Alda-FD[...]
PDF-Dokument [601.1 KB]

Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales im Landtag NRW Düsseldorf am 17.2.16

 17. Februar 2016, 13.30 Uhr
"Stärkung der betrieblichen und privaten Altersvorsorge - Entlastung bei den Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung

  • Antrag Drs. 16/9789
  • geladene Sachverständige
  • Übersicht der eingegangenen Stellungnahmen
  • Ausschussprotokoll

https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_I/I.1/Tagesordnungen/WP16/1500/E16-1556.jsp

Alda: Benachteiligung von Bürgern durch Krankenversicherungsbeiträge beenden

Auf Initiative von Hr. Detlef Parr, Bundesvorsitzender der Liberalen Senioren, führten unsere Mitglieder Hr. Kieseheuer und Hr. Ante am 20.5.15 mit Politikern der FDP wie MdL Frau Schneider, Hr. Ernst Ulrich Alda, Sprecher für Arbeit und Soziales und dem Referenten für Gesundheit, Herrn Franzkewitsch in Düsseldorf ein sachliches Gespräch.

Am 3.6.15 hatten Hr. Kieseheuer und Hr. Ante Gelegenheit, mit der stellvertretenden Landesvorsitzenden Frau Strack-Zimmermann im Düsseldorfer Rathaus zu sprechen.

 

Hier sind nun erste Erfolge zu verzeichnen:

Antrag FDP Landtag NRW vom 22.9.15

Antrag FDP im Landtag von NRW vom 22.9.15
Antrag FDP MMD16-9789 vom 22.9.15.pdf
PDF-Dokument [69.7 KB]

SUCHFELD (für Begriffe auf unserer Homepage)

site search by freefind advanced

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

NEWSLETTER

Newsletter

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt