DIE GRÜNEN

Bündnis 90/DIE GRÜNEN sagt uns Unterstützung zu

Statement von Markus Kurth MdB,

Sprecher für Rentenpolitik der Grünen im Bundestag:

 

„Seit dem GKV-Modernisierungsgesetz unterliegen sämtliche aus einer Direktversicherung stammenden Ansprüche unter bestimmten Bedingungen der vollen Beitragspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Viele der von der Beitragspflicht Betroffenen, die sie allein zu tragen haben, empfinden sie allerdings als ungerecht, haben sie doch bei Vertragsabschluss vor der Gesetzesänderung darauf vertraut, einer solchen nicht nachkommen zu müssen.

Bündnis 90/Die Grünen werden sich auch in der kommenden Legislaturperiode für eine Lösung für vor 2004 geschlossene Verträge einsetzen, die dem Vertrauensschutz gerecht wird. Diese könnte darin liegen, für diejenigen, die ihre Vorsorge allein aus eigenen Beiträgen aufgebaut haben, zur hälftigen Beitragspflicht aus den Versorgungsbezügen zurückzukehren.“

Grüne Unterstützung Markus Kurth.docx
Microsoft Word-Dokument [10.9 KB]

Treffen mit den Grünen am 28.08.17 in Ankum

Es war als Podiumsdiskussion mit div. Teilnehmern (siehe Text unten). Es ging im Wesentlichen um das Rentenkonzept der Grünen.

Wir vom DVG (Elisabeth Schüttken, Bernd Hellebusch und ich) haben in der Diskussion auch unser Thema vorgebracht.

Hr. Kurth (MdB) als Sozialpolitischer Sprecher der Grünen (seit 2002 im Bundestag, hat das GMG mit verabschiedet!!) hat handwerkliche Fehler bei der Einführung in 2004 eingestanden und will sich in den div. Gremien für unser Thema engagieren. Er sieht dort, wie wir, Handlungsbedarf.

 

Gruß

Jost Gerbing

Anton Hofreiter fordert schnellstmögliche Abschaffung der Zusatzbeiträge

"Hofreiter forderte ferner zur Entlastung der Versicherten die Zusatzbeiträge so schnell wie möglich abzuschaffen und die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber wieder zur Hälfte an den Krankenversicherungsbeiträgen zu beteiligen."

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-11/39087149-noz-noz-gruenen-fraktionschef-fordert-ende-der-zwei-klassen-medizin-007.htm

 

OTS: Neue Osnabrücker Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/58964 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_58964.rss2, 5.11.16

SUCHFELD (für Begriffe auf unserer Homepage)

site search by freefind advanced

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

NEWSLETTER

Newsletter

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt