Direktversicherungen

 

Sofortiger Stopp der Mehrfachverbeitragung

 

Finanzielle Entschädigung für die Betroffenen, in deren Verträge mit dem GMG rückwirkend
eingegriffen wurde

 

ERST ANGELOCKT - DANN ABGEZOCKT

SPD-BETRUG DIREKTVERSICHERUNG

(unter Mitwirkung von CDU/CSU und Bündnis 90 DIE GRÜNEN)

 

Der Verein Direktversicherungsgeschädigte e.V. ist ein 

Verein der GMG* - geschädigten Direktversicherten

(*GMG = Gesundheitsmodernisierungsgesetz)

mit ca. 6,3 Millionen Betroffenen und ca. 8 Millionen Verträgen, der gegen die Doppelverbeitragung 

bei Krankenkassen- und Pflegebeiträgen kämpft

*** Stammtisch Bremen und Nordwest-Niedersachsen am 28.05.2019 um 18 Uhr, Hotel Bremer Tor, Syker Str. 4, 28816 Stuhr -Brinkum *** 12.06.2019 Stammtisch DVG e.V. Münster in Münster Amselbüren, Gasthof Freitag um 18:30 Uhr *** Planung Stammtischgründung Großraum Kassel 13.Juni 2019 um 18 Uhr im Lokal Restaurant & Landhotel "Zum Niestetal" Niestetalstraße 16, 34266 Niestetal (Details zur Anmneldung siehe Termine) *** 19.06.19 Stammtisch NRW um 18 Uhr in 49124 Georgsmarienhütte-Harderberg, Zur Waldesruh 30 *** Stammtisch Bremen und Nordwest-Niedersachsen am 25.06.2019 um 18 Uhr, Hotel Bremer Tor, Syker Str. 4, 28816 Stuhr -Brinkum *** Stammtisch Mainz/Wiesbaden 26.6.19 um 18 Uhr im Margaretenhof in Schwabenheim *** Stammtisch OS Nord-Emsland am 26.06.2019, 18:00 Uhr, Löningen, Gasthof Lüdeke-Dahlinghaus *** Stammtisch "Darmstadt-Südhessen" am 11.07.19 um 18:30 Uhr in der "Villa Trautheim" in Mühltal bei Darmstadt *** Rechtsanwaltliche Schreiben für Widerspruch und Klageeinreichung wurden erstellt und können bei unserem Vorsitzenden angefordert werden *** 21 Milliarden EUR Überschüsse bei der Gesetzlichen Krankenversicherung - Mehr als 10 Milliarden EUR Überschuss im Bundeshaushalt – Rentner werden weiter abgezockt *** CDU-Antrag und Beschluss C 159: Keine doppelte Belastung bei der Auszahlung der privaten Lebens- und Rentenversicherungen *** KDV Lichtenberg stellt Antrag auf "Verhinderung und Beseitigung von nachträglich hervorgerufenen "Doppelverbeitragungen" in der betrieblichen Altersversorgung" *** BARMER-Beim Überbrückungsgeld sind keine KV-Beiträge mehr zu zahlen (siehe interne Seite) *** Aus Gesundheitsfonds sind 503 Millionen EUR verschwunden-siehe Aktivitäten/Politik/CDU/CSU *** Petition von Erwin Tischler und Manfred Steinberg bitte unterschreiben (Aktivitäten/Petitionen) ***

Hier kann man jetzt schon die Sendung sehen: 

https://www.daserste.de/information/nachrichten-wetter/ard-sondersendung/videos/im-namen-des-volkes-video-102.html

 

"Im Namen des Volkes-Deutschland fragt zum Grundgesetz"

 

"Im Mittelpunkt des Formats "Im Namen des Volkes - Deutschland fragt zum Grundgesetz" stehen rund 150 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland. Sie stellen in Karlsruhe ihre Fragen zur deutschen Verfassung direkt an Professor Andreas Voßkuhle, den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Es moderieren Sandra Maischberger und ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam.

  • Bürgerfragen an Gerichtspräsident Voßkuhle

Das Grundgesetz spielt mitten im Leben der Menschen. Wie steht es heute um die Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Gleichberechtigung oder das Asylrecht? Welche Rolle spielt das Bundesverfassungsgericht als "Bürgergericht"? Welchen Herausforderungen müssen sich Demokratie und Rechtsstaat stellen? Kleine Erklärfilme und Rückblicke rund um das Thema "70 Jahre Grundgesetz" ergänzen die Fragen, Antworten und Diskussionen.

 

ARD, Mitwoch, 22.05.2019 um 20:15 Uhr

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-70-jahre-grundgesetz/fragerunde/index.html

1.000.000 Klicks auf unsere Homepage am 13.05.2019

Liebe Mitglieder, wir haben zu Dritt die Klickzahl auf unserer Homepage beobachtet, um im richtigen Moment einen Screenshot vom 1.000.000-sten Klick anzufertigen. Das war nicht leicht, denn es hatten scheinbar viele Mitglieder diese Idee.

Uns allen Dreien aus dem Vorstand ist dies gelungen und nicht nur uns, sondern auch einigen Mitgliedern wie Erwin Tischler und Ralf Begerow. Das ist so genial! Unser herzlicher Dank geht an die Beiden. 
Wir können so stolz auf diesen Erfolg sein und müssen nun überlegen wie wir das auch den Politikern gegenüber kommunizieren können. 
Für die o.g. Mitglieder gibt es noch eine kleine Überraschung...

 

Bei Erwin Tischler konnten wir uns gleich am 15.05.2019 persönlich mit einer Flasche Sekt für den Screenshot der 1.000.000-sten Klickzahl auf unsere Homepage bedanken..

 

Ralf Begerow erhält seinen Sekt auf postalischem Weg.

 

Nochmals DANKE an unseren beiden Mitglieder für ihre Unterstützung.

Bitte EM-Rentner um Unterstützung bei Petition (läuft bis 14.06.2019)

Bitte EM-Rentner um Unterstützung bei Petition
Ende Zeichnungsfrist: 14.06.2019
Bitte EM-Rentner Petition.docx
Microsoft Word-Dokument [13.7 KB]

Erfolgreicher Stammtisch Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen am 22.05.2019 mit MdB Nikolas Löbel (CDU)

 

Bericht folgt!

Auszeichnung Stammtisch DVG e.V. - NRW Nord/Niedersachsen Süd am 15.05.2019 in Georgsmarienhütte-Harderberg

Überraschung gelungen
Auszeichnung Stammtisch NRW am 15.05.2019 durch unseren Vorsitzenden, Gerhard Kieseheuer und seinen Stellvertreter, Reiner Korth
Überraschung gelungen.pdf
PDF-Dokument [66.5 KB]

Stammtisch NRW nimmt spontan teil an Veranstaltung mit MInister Karl-Josef Laumann (Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW) in Rheine am 09.05.2019

Belastung der Rentner: „Es gibt da kein Basta“
MV-Online Freitag, 10. Mai 2019, Reiner Wellmann
Hr. Wellmann hat die Freigabe zur Veröffentlichung erteilt.
2019_0511 MV Rheine Belastung der Rentne[...]
PDF-Dokument [561.2 KB]

Leserbrief am 14.5.19 in der MZ Rheine von Karl Heinz Niemann, aufgrund unserer Demo bei Karl-Josef Laumann: Artikel von Vereinsmitgliedern

Stammtisch OS Nord-Emsland am 07.05.2019 in Löningen

 

Das Protokoll kann hier gelesen werden: Stammtisch OS Nord-Emsland

Liebe Mitglieder,

noch ein weiteres Protokoll eines Stammtischtreffens DVG e.V. Franken am 02.05.2019 mit Max Straubinger.

Das dürfte wohl Viele interessieren, denn Hr. Straubinger gehört zu unseren größten Widersachern: Stammtisch Franken

 

Ein großes Dankeschön an den Stammtischleiter DVG e.V. Franken, Herrn Frank Müller, denn die Diskussion mit Max Straubinger wurde aufgezeichnet und kann in owncloud angehört werden: Direktbetrug

Entgegnung unseres Vorsitzenden, Gerhard Kieseheuer, zur Diskussion mit Max Straubinger beim Stammtisch DVG e.V. in Fürth
Straubinger a.pdf
PDF-Dokument [127.2 KB]

"Und wieder mal Jens Spahn"

"Und wieder mal Jens Spahn"
Bericht unseres Stammtisches NRW über ein spontanes Treffen mit Jens Spahn am 2.5.19
Und wieder mal Jens Spahn.docx
Microsoft Word-Dokument [14.0 KB]

Die Fotos von der Veranstaltung hat unser aktives Mitglied Jost Gerbing gemacht. Danke, Jost.

"Spahn will Pflegenotstand schrittweise entschärfen" 

https://www.noz.de/lokales/spelle/artikel/1726065/spahn-will-pflegenotstand-schrittweise-entschaerfen

NOZ 03.05.2019, Ludger Jungeblut

POLITIK

"Doppelverbeitagung für alle Konzepte der Altersvorsorge aufheben"

 

https://www.fdp.de/forderung/doppelverbeitragung-fuer-alle-konzepte-der-altersvorsorge-aufheben

70. Ordentlicher Bundesparteitag der FDP

Antrag des Landes Nordrhein-Westfalen zur Entschließung des Bundesrates zur Änderung der Verbeitragung von Betriebsrenten in der GKV zur Steigerung der Attraktivität der betrieblichen Altersvorsorge   BR-Drs. 645/18

647. G / TOP 2 / NRW Antrag des Landes Nordrhein-Westfalen zur Entschließung des Bundesrates zur Änderung der Verbeitragung von Betriebsrenten in der GKV zur Steigerung der Attraktivität der bet
647. G TOP 2_645-18_Änderungsantrag NRW[...]
Microsoft Word-Dokument [27.2 KB]

VERANSTALTUNGEN

Extra-Seiten zur Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer, angelegt

 

Wegen der Vielzahl an Informationen zu der Protest-Radfernfahrt unseres Mitgliedes, Rudi Birkmeyer, habe ich einige Extra-Seiten zu diesem Thema angelegt. Sie sind hier zu finden: Protest-Radfernfahrt

 

Reportage in "Frontal 21"über die Podiumsdiskussion in der Urania in Berlin:

Ein möglicher Ausstrahlungstermin, lt. ZDF, ist der 28. Mai. Das ist aber noch nicht sicher! Schade, leider erst nach den Wahlen!

Rudi Birkmeyer

RECHTLICHES

"Informationspflichten in der betrieblichen Altersversorgung"

 

https://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/personalmanagement/arbeitsrecht/informationspflicht-betriebliche-altersversorgung-74743.aspx

Monster, Bernd Klemm (Partner) und Dr. Thomas Frank (Rechtsanwalt) im Münchner Büro der internationalen Sozietät Hogan Lovells

"bAV-Urteil mit weitreichenden Folgen in der betrieblichen Altersversorgung"

 

http://blog.bav-versorgung.de/bav-urteil-mit-weitreichenden-folgen-in-der-betrieblichen-altersversorgung/#comments

"Doppelbeitrag auch für Hinterbliebene"

 

Liebe Mitglieder, auf der internen Seite unserer Homepage haben wir einen ausgezeichneten Artikel aus der Rheinpfalz vom 31.07.2018 eingestellt mit dem Titel: "Doppelbeitrag auch für Hinterbliebene".

Hier wird ein Beispiel aufgeführt, wo ein Student als Erbe der DV seines Vaters auch nach dessen Tod 10 Jahre lang weiter Sozialabgaben an die Krankenkasse zahlen muss. Absurder geht es nicht !!! 

https://www.dvg-ev.org/in…/presse/artikel-zur-betriebsrente/

Richter blocken Klagen ab
Pressemeldung von Helmut Achatz an diverse Verlage und Fernsehsender 13.12.17
Mutwillkosten.pdf
PDF-Dokument [77.4 KB]

PRESSEARTIKEL

"ABZOCKE BEI ALTERSVORSORGE BESEITIGEN" 

 

"Lauterbach: Die Entlastung für Betriebsrentner kommt"

 

"Düsseldorf. Der SPD-Sozialexperte Karl Lauterbach sieht eine Chance, nach der Europawahl mit der Union eine Neuregelung bei den Betriebsrenten zu schaffen. Kanzlerin Merkel sperrt sich noch."

https://www.wz.de/politik/inland/lauterbach-die-entlastung-fuer-betriebsrentner-kommt_aid-38944393

Westdeutsche Zeitung, 21.5.19, Rolf Eckers

 

Hier ist der Artikel als PDF-Datei abgespeichert: Artikel zur Betriebsrente

"Betriebsrenten: Politik muss Ungerechtigkeit beseitigen"

 

"Es gibt nur wenige Themen, bei denen die Ungerechtigkeit so offensichtlich ist wie bei er Betriebsrente. Wie der Staat hier verfährt, empfinden die Betroffenen aus guten Gründen als Abzocke."

 

https://www.wz.de/meinung/betriebsrenten-politik-muss-ungerechtigkeit-beseitigen_aid-38944329?utm_source=facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=share&fbclid=IwAR2L5X3YM5Wfwyzk16GMkoyh7P4TTtUi5DPlwwpAi389AakDpYodPvo7uIU

Westdeutsche Zeitung, 21.5.19, Rolf Eckers

 

Hier ist der Artikel als PDF-Datei abgespeichert: Artikel zur Betriebsrente

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

 

Viele Menschen tun sich immer noch schwer mit dem Thema private Altersvorsorge, und verlassen sich allein auf die gesetzliche Rente. Eine Entwicklung, die Dieter Homburg, Autor des Buches „Altersvorsorge für Dummies“, mit Sorge beobachtet. Im Interview fordert er mehr Aufklärung und bessere staatliche Anreize.

 

https://www.pfefferminzia.de/altersvorsorge-wir-steuern-auf-ein-desaster-zu/?fbclid=IwAR26dv6anP7E-_SdjXhTW2LFfaeeWx8bdOjJlPZEAGO4R-nTA6yg9b7sS2U

Pfefferminzia, Oliver Lepold, 20.5.19

Nürnberger Nachrichten vom 16.05.2019

 

Wieder ein großer Erfolg in unserer Öffentlichkeitsarbeit. Die "Nürnberger Nachrichten" widmen unserem Thema eine ganze Seite. 

Vielen Dank an Frank Müller, Stammtischleiter DVG e.V. Franken, der das Ganze initiiert hat und uns die Links zu den einzelnen Artikeln zugeschickt hat:

 

nn.ger.app.newsmemory.com/publink.php?shareid=40be3d3a0  

Seite 1: "Erst angelockt, dann abgezockt"

 

nn.ger.app.newsmemory.com/publink.php?shareid=068dc1b1d

Seite 2: „Vom Staat entäuscht“, HARALD BAUMER

 

nn.ger.app.newsmemory.com/publink.php?shareid=0955d1e31   

Seite 3: „Wir wurden betrogen“, KLAUS WONNEBERGER

 

nn.ger.app.newsmemory.com/publink.php?shareid=1955d1e31

Seite 3 : „Wie die grauen Herren“, HARALD BAUMER

 

 

"Wir wurden betrogen"

https://www.nordbayern.de/politik/wir-wurden-betrogen-1.8907258?searched=true

Nordbayern, 15.5.19

"Betriebsrente: Unionsabgeordnete drängen Scholz und Merkel zu Beitragsentlastung"

 

https://www.merkur.de/politik/betriebsrente-unionsabgeordnete-draengen-scholz-und-merkel-zu-entlastung-bei-beitrag-12288927.html

Merkur.de, Sebastian Horsch, 15.5.19

 

"Doppelte Beitragszahlungen bei Betriebsrenten" - "Diskussion mit Axel Knoerig / Sechs Millionen Menschen betroffen"

 

https://www.dieharke.de/Lokales/Suedkreis-9/79912/Doppelte_Beitragszahlungen_bei_Betriebsrenten.html?fbclid=IwAR2me6fsh3AlGgBRnI4QrvchHPUFDjqK2MpMjZyEvPrxpQKJO3AsH_48ZTs

Die Harke, 14.5.19

"Betriebrentner fühlen sich verschaukelt"

 

https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/22452651_Betriebsrentner-fuerchten-um-Entlastung.html

Neue Westfälische, 11.5.19, Carolin Nieder-Entgelmeier

Liebe Mitglieder, auf der internen Seite unserer Homepage gibt es einen Artikel aus dem Westfalen Blatt vom 10.5.19 mit dem Titel "Betriebsrentner beklagen Stillstand" - "Direktversicherte fürchten um für 2020 erhoffte Entlastung", wo unser Mitglied, Wolfgang Diembeck, zu Wort kommt: Artikel zum Thema DV

Liebe Mitglieder, auf der internen Seite unserer Homepage gibt es einen sehr guten Bericht "Ärger wegen Doppelbeitrag" , der in der Zeitschrift der Krankenkasse VIACTIV veröffentlicht wurde. Hier wird u.a. auch auf unseren Verein hingewiesen: Artikel zum Thema DV

"Die Politik muss Wort halten"

Dass von ihrer Betriebsrente der doppelte Krankenkassenbeitrag einbehalten wird, verärgert viele Ruheständler. CDU und SPD können nicht die betriebliche Altersvorsorge propagieren, um sie gleichzeitig weiterhin zu belasten, meint Matthias Schiermeyer.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.entlastung-bei-betriebsrenten-die-politik-muss-wort-halten.817cf9f7-26c6-4666-ad17-3069787fb76f.html

Stuttgarter Nachrichten, Matthias Schiermeyer, 08.05.2019

"Hoffnung für Millionen Betriebsrentner"

Viele Ruheständler erleben bei der ersten Auszahlung ihrer Betriebsrente eine Überraschung, weil der doppelte Krankenkassenbeitrag abgezogen wird. Auf die Bundesregierung wächst der Druck auch aus den eigenen Reihen, die Betriebsrentner zu entlasten.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.doppelter-krankenkassenbeitrag-hoffnung-fuer-millionen-betriebsrentner.edfa31d9-8a63-4559-8d0d-61061710f0c3.html

Stuttgarter Nachrichten, Matthias Schiermeyer, 08.05.2019

"Doppelverbeitragung ist der "Stimmungskiller" für die bAV"

"8.5.2019 – Viel Erfolgversprechendes gab am Dienstagvormittag auf der Aba-Jahrestagung nicht. Die betriebliche Altersversorgung war 2018 zwar etwas stärker gefragt, aber auch trotz dieser Zunahme dürfte eine hohe Verbreitung noch Jahrzehnte brauchen. Das Wort vom Obligatorium machte die Runde. Das Problem der Doppelverbeitrag ist erkannt – und noch nicht gelöst."

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/doppelverbeitragung-ist-der-stimmungskiller-fuer-die-bav-135395.php?vc=emailempfehlung

Versicherungsjournal, 8.5.19, Monika Lier

"GENERATION Z - Offenen Auges in die Rentenlücke"

https://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/generation-z-offenen-auges-in-die-rentenluecke/24308554.html?fbclid=IwAR3D87MUxh1ZJ1BNP8laN4D6Fy2hEV9vhkDTSE8AmutmWvvGU33R4DNeEgQ&share=fb

Wirtschafswoche, Kristina Antonia Schäfer, 6.5.19

"Union will Betriebsrentner künftig entlasten"

 

Mittelstandspolitiker der Union machen mobil gegen eine sozialpolitische Ungerechtigkeit: Sie fordern die Bundesregierung auf, die Empfänger von Betriebsrenten und Lebensversicherungen von der doppelten Beitragslast für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zu befreien. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) solle ihren Widerstand gegen die Abschaffung der so genannten Doppelverbeitragung der Betriebsrenten aufgeben, lautet die Forderung, die weite Teile der Unionsfraktion im Bundestag mittragen. Da die Haushaltsmittel des Bundes derzeit knapper würden, könne man sich auf einen Kompromiss einigen, der deutlich weniger kosten würde als die komplette Abschaffung, sagt Carsten Linnemann, Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU/CSU (MIT). Ihm schließt sich der Chef des Parlamentskreises Mittelstand in der Unionsfraktion (PKM), Christian von Stetten, an. Der PKM vertritt etwa die Hälfte der Unionsabgeordneten. 

 

 https://rp-online.de/politik/deutschland/cdu-hoffnung-fuer-betriebsrentner-auf-entlastung_aid-38266875?fbclid=IwAR2Z3WpzJoqlvRr9azji9mrocstgvzgit7NVVz3uQgy6HawsdmdNyt6sKxA

rp-online,24.4.19, Birgit Marschall

"Doppelbeitrag muss endlich weg"

"Es ist und bleibt absurd: 2004 hat die Politik in Selbstbedienungsmentalität entschieden, den Betriebsrentnern in die Tasche zu greifen – und das Verfassungsgericht erklärt das auch noch für rechtmäßig"

Ende der Doppelverbeitragung: „Wir schaffen das“

3.4.2019 – Führende Vertreter des Finanzministeriums (BMF) und des Arbeits- und Sozialministeriums (BMAS) haben sich optimistisch geäußert, dass die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten noch in dieser Legislaturperiode wieder beendet wird. Dabei sehen die beiden von der SPD geführten Ministerien die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in der Pflicht und fähig, Einnahmeausfälle von jährlich bis zu drei Milliarden Euro zu schultern.

 

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/ende-der-doppelverbeitragung-wir-schaffen-das-135310.php?fbclid=IwAR3rSDpIofYQaqcyF8iyktQMVEpPeNDaM_tRvdiiiS1I1NSPq1aO3oP2rUA

Versicherungsjournal,Manfred Brüss,3.4.19

"Betriebsrente bei Entgeltumwandlung – Niedrigzinsphase und Zwang zur Garantie stellt Nutzen in Frage"

 

https://www.openpr.de/news/1040637/Betriebsrente-bei-Entgeltumwandlung-Niedrigzinsphase-und-Zwang-zur-Garantie-stellt-Nutzen-in-Frage.html?fbclid=IwAR1ZBIFyfsh-x_qYbvMqv8aDM83lBDMkXJLJCd-DZKdgn3pSeau5EYmDYI8<<

openpr.de, 7.3.19, Pressemitteilung von: GVI / PR Agentur: GVI 

"Von Bigge aus gegen eine große Ungerechtigkeit bundesweit"

 

https://www.wp.de/staedte/altkreis-brilon/von-bigge-aus-gegen-eine-grosse-ungerechtigkeit-bundesweit-id216525983.html

Westfalenpost, 26.2.19, Sonja Funke

 

Der vollständige Artikel über das außergewöhnlich große Engagement unseres Bundesvorsitzenden, Gerhard Kieseheuer, kann hier gelesen werden: 

Artikel über Vereinsmitglieder

"Abzocke bei privater Altersvorsorge"

 

https://www.mdr.de/mediathek/themen/sachsen/video-276586_zc-6c2f51a1_zs-2a69230a.html

MDR, Sachsenspiegel, 20.02.2019

Statement Maik Beermann nach Fraktionssitzung CDU/CSU

Statement Maik Beermann nach Fraktionssitzung CDU/CSU
Statement Maik Beermann nach Fraktionssi[...]
PDF-Dokument [10.6 KB]

CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

 

"Bernhard Seidenath und Manuel Westphal: Doppelverbeitragung von Betriebsrenten beenden - Gerechtigkeit herstellen und Attraktivität der betrieblichen Altersvorsorge steigern"

 

https://www.presseportal.de/pm/53955/4196887

Presseportal, 19.2.19

"Trotz Kritik seitens MerkelUnion und SPD suchen weiter nach Entlastungsmöglichkeiten in der bAV"

 

https://www.pfefferminzia.de/trotz-kritik-seitens-merkel-union-und-spd-suchen-weiter-nach-entlastungsmoeglichkeiten-in-der-bav/

Pfefferminzia, 15.02.2019, Juliana Demski

Interview mit Carsten Linnemann

"Ein Scheitern wäre ein herber Schlag"

 

https://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/carsten-linnemann-zu-krankenkassen-beitraege-auf-die-altersvorsorge_aid-36806539

Saarbrücker Zeitung, 15.02.2019, Stefan Vetter

TOP 13
Entschließung des Bundesrates zur Änderung der Verbeitragung von Betriebsrenten in der GKV zur Steigerung der Attraktivität der betrieblichen Altersvorsorge

zum Beratungsvorgang (DRS 645/18)

 

https://www.bundesrat.de/DE/service/mediathek/mediathek-node.html?cms_id=2011885&fbclid=IwAR2GlGngXEwnOd0D8UFdq1BgeMexQZbEKUrL5Z9LNGrFiBGIR2EpDvnQDq0

Bundesrat, 15.02.2019

"Bayernpartei: Abschaffung der Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten"

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-02/45969668-bayernpartei-abschaffung-der-krankenkassenbeitraege-auf-betriebsrenten-007.htm

Finanznachrichten, 14.02.19

"FREIE WÄHLER fordern Ende der Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten

Pittner: Betriebliche Altersversorgung als verlässliche Säule der Alterssicherung stärken"

 

https://fw-landtag.de/presse/pressemitteilungen-details/news/freie-waehler-fordern-ende-der-doppelverbeitragung-bei-betriebsrenten/?fbclid=IwAR0OAf4tMe2iZytzLnGP13QC15SNLMjRD_BaJFhSD1rGHHAruGd-iZWIKcU

13.2.19

Dringlichkeitsantrag Bayerischer Landtag vom 12.02.2019
Drucksache 18/306
0000000299.pdf
PDF-Dokument [256.8 KB]

"Merkel lehnt Entlastung von Betriebsrentnern ab"

 

https://www.city-news.de/bericht-merkel-lehnt-entlastung-von-betriebsrentnern-ab/

City-News,dts Nachrichtenagentur,12.2.19

""Doppelverbeitragung" bei Direktversicherungen Beiträge auf Kapitalzahlungen sorgen für Ärger"

 

Bis heute sorgt das Gesundheitsmodernisierungsgesetz von 2004 für Ärger. Ein wesentlicher Streitpunkt dabei sind die Krankenkassenbeiträge auf Direktversicherungen. Gerhard Kieseheuer vom Direktversicherungsgeschädigte e.V. erklärt, was ihn daran stört und welche Veränderungen sein Verein fordert.

 

https://www.mdr.de/umschau/gespraech-gerhard-kieseheuer-direktversicherungsgeschaedigte-ev-100.html

MDR Fernsehen, Umschau, 12.2.19

"Beschluss der CDU auf Hamburger Parteitag: Keine Doppelbelastung bei Direktversicherung oder Betriebsrente"

 

https://wetzlar-kurier.de/692-keine-doppelbelastung-bei-direktversicherung-oder-betriebsrente/

Wetzlar Kurier 2019, Carsten Linnemann

2018

"Gesetzliche Krankenkassen horten 21 Milliarden Euro"

 

https://www.abendblatt.de/politik/article215949719/Gesetzliche-Krankenkassen-horten-21-Milliarden-Euro.html

Philipp Neumann, Hamburger Abendblatt, 6.12.18

"Kranken­kassen­beiträge auf Ver­sorgungs­bezüge sind verfassungs­gemäß"

 

https://rentenbescheid24.de/krankenkassenbeitraege-auf-versorgungsbezuege-sind-verfassungsgemaess/

Rentenbescheid24.de

 

In dem Bericht ist ein Beweis unserer Beitragsfreiheit:

Gesetzliche Renten sind seit 1983 beitragspflichtig und somit auch die betrieblichen Altersrenten als Versorgungsbezüge (§ 180 Absatz 8 RVO).

 

Wir haben keinen Versorgungsbezug, denn wir waren bis zum 31.12.2003 beitragsfrei.

Für ein Stopp der Doppelverbeitragung und rückwirkende Entschädigung

Interview mit Dietmar Hruschka, stellvertretender Bundesvorsitzender Direktversicherungsgeschädigte e.V. (DVG)

 

https://www.krankenkasseninfo.de/ratgeber/interviews/60185/fuer-ein-stopp-der-doppelverbeitragung-und-rueckwirkende-entschaedigung.html

29.10.18, Krankenkasseninfo.de

"Direktversicherungen Hilfe für Geschädigte"

 

Der Verein Direktversicherungsgeschädigte e.V. ist aus der Interessengemeinschaft GMG-Geschädigte-Direktversicherte hervorgegangen und führt deren ursprüngliche Ziele und Aufgaben in der Struktur eines eingetragenen Vereins weiter.

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3440455-Direktversicherungen-Hilfe-fuer-Geschaedigte

Westfälische Nachrichten, 22.8.18

Hr. Jörges hat die Genehmigung erteilt, seinen Bericht zu veröffentlichen

"Rentenexperte Otto Teufel - Einer schuftet im Augiasstall"

 

"Der Bruder von Fritz Teufel ist einer der versiertesten, kritischsten Rentenexperten Deutschlands.

Seit 30 Jahren kämpft er gegen die Rechentricks der Rentengesetzgebung."

http://www.taz.de/!5127666/

 

Sollte sich der Artikel nicht öffnen, bitte auf das Feld "Gerade nicht" klicken.

 

Älterer Artikel von Gabriele Goettle vom 31.1.11

2017

Neue Erkenntnis von Andrea Nahles-Wege aus der Doppelverbeitragung in der bAV

 

http://deutsche-betriebsrente.de/2017/09/wege-aus-der-doppelverbeitragung-in-der-bav/

 

Lautsprecher anstellen und hören, was Andrea Nahles sagt!

Politiker sind doch leicht zu beeinflussen.

Bei manchen genügen 2-3 Leute pro Tag, die das gleiche Thema ansprechen.

"Da lohnt es sich, auch mal 3 Mrd. pro Jahr in die Hand zu nehmen, damit endlich Ruhe ist!"

 

Viele Grüße

Erwin Tischler

Andrea.mp4
MP3-Audiodatei [728.5 KB]

"Raubzug durch die Rente" von Hans-Ulrich Jörges

 

Mit Genehmigung von Hr. Jörges, noch dazu aus seinem Urlaub, dürfen wir den Artikel im "Stern" vom 27.7.17 veröffentlichen.

 

Stern, Hans-Ulrich Jörges, 27.7.17

"Raubzug durch die Rente"
Artikel im "Stern" von Hans-Ulrich Jörges vom 27.7.17
S22C-117072709211.pdf
PDF-Dokument [150.8 KB]

Mächtiger denn je: Die Ü-60-Wähler

In diesem Artikel wird eindeutig bestätigt, was für ein Machtpotenzial wir mit den über 6 Millionen Direktversicherten haben, mit deren Partnern sind das theoretisch 12 Millionen Wähler. Wann denkt die Politik endlich darüber nach?

 

Maechtiger denn je-Die Ue-60-Waehler

 

Märkische Allgemeine vom 16.05.2017 von Matthias Koch

SUCHFELD

Um Begriffe vorwiegend auf der Homepage zu finden, bitte dvg hinter den Suchbegriff einfügen, z.B. altersvorsorge dvg

AKTUELLES

Artikel 05-2019

ARCHIV

Archiv

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt