Direktversicherungen

 

 

Sofortiger Stopp der Mehrfachverbeitragung

und

finanzielle Entschädigung für die Betroffenen,

in deren Verträge mit dem GMG rückwirkend
eingegriffen wurde

 

ERST ANGELOCKT - DANN ABGEZOCKT

SPD-BETRUG DIREKTVERSICHERUNG

(unter Mitwirkung von CDU/CSU und Bündnis 90 DIE GRÜNEN)

 

Der Verein Direktversicherungsgeschädigte e.V. ist ein 

Verein der GMG* - geschädigten Direktversicherten

(*GMG = Gesundheitsmodernisierungsgesetz)

mit ca. 6,3 Millionen Betroffenen und ca. 8 Millionen Verträgen, der gegen die Doppelverbeitragung 

bei Krankenkassen- und Pflegebeiträgen kämpft

*** 24.08.2019 Infoveranstaltung DVG e.V. Seepark Kirchheim, 36275 Kirchheim um 10 Uhr *** Regionalgruppe NRW am Mittwoch, d. 28.08. im Rittergut Osthoff in GM-Hütte (Dreh für unseren Imagefim) um 16:00 Uhr, Dauer ca. 3 Std. (Details siehe Termine) *** RG OS Nord- Emsland am Dienstag, 03.09.2019 um 18:00 Uhr in Löningen, Gasthof Lüdeke-Dahlinghaus mit MdB Frau Silvia Breher, CDU *** Infostand am Rande des Landauer Wochenmarktes am 7.9.2019 zwischen 8 und 14 Uhr Ecke Gymnasiumstr. - Marktstraße, vor dem Geschäft "New Yorker" *** Infostand RG Mittelhessen am 14.9.19 im Globus-Handelshof in Wetzlar-Dutenhofen (Details folgen) *** Regional-Gruppe der DVG MA-LU-HD am Mittwoch, den 18.09.2019 um 18 Uhr in der MARUBA, Feudenheimer Straße 2 *** Info-Event der Region Amberg-Sulzbach in der Oberpfalz am 19. September um 17:30 Uhr im „KUBUS“ 92289 Ursensollen (Ausfahrt BAB 6) *** Großraum Stuttgart am 25. September 2019 um 17 Uhr Infoveranstaltung in Ditzingen im "Fuchsbau" in der Leonberger Straße 39 *** RG Mittelhessen Treffen mit Dagmar Schmidt (MdB,SPD) am 19. November 2019 zu einem Gespräch in den "Hüttenberger Bürgerstuben" in Hüttenberg (Uhrzeit folgt) *** Mittwoch, 20. November, 17:30 Uhr Stammtisch Mainz-Wiesbaden, in Schwabenheim fixer Termin mit MdB Emmi Zeulner, Mitglied im Gesundheitsausschuss und MdB Ursula Groden-Kranich *** 21 Milliarden EUR Überschüsse bei der Gesetzlichen Krankenversicherung - Mehr als 10 Milliarden EUR Überschuss im Bundeshaushalt – Rentner werden weiter abgezockt *** CDU-Antrag und Beschluss C 159: Keine doppelte Belastung bei der Auszahlung der privaten Lebens- und Rentenversicherungen *** KDV Lichtenberg stellt Antrag auf "Verhinderung und Beseitigung von nachträglich hervorgerufenen "Doppelverbeitragungen" in der betrieblichen Altersversorgung" *** BARMER-Beim Überbrückungsgeld sind keine KV-Beiträge mehr zu zahlen (siehe interne Seite) *** Aus Gesundheitsfonds sind 503 Millionen EUR verschwunden-siehe Aktivitäten/Politik/CDU/CSU *** Petition von Erwin Tischler und Gerhard Tummuseit bitte unterschreiben (Aktivitäten/Petitionen) ***

Dieses Foto wurde uns von unserem Mitglied, Herrn Weigelt, zugeschickt. Vielen Dank für diese originelle Idee, unser Thema in die Öffentlichkeit zu tragen!

IMAGEFILM DIREKTVERSICHERUNGSGESCHÄDIGTE e.V.

Liebe Mitglieder und Interessierte,

 

vielleicht hat es sich schon herumgesprochen:

Wir werden für unseren Verein einen Imagefilm erstellen lassen, der in aller Kürze von nur 3-4 Minuten Länge Auskunft darüber gibt, was unseren Verein ausmacht. 

 

Ein Imagefilm ist nicht mit einer Reportage zu vergleichen, wie wir sie schon von vielen Aufzeichnungen her kennen.

 

Für die Erstellung des Imagefilmes haben wir eine renommierte und professionelle Firma ausgewählt, die Firma WUGER, mit Sitz in Salzburg: https://www.wuger.com/

 

Erste Dreharbeiten sind bereits auf unserer Demo in Köln erfolgt und ein weiterer Baustein wird vom 28.8. bis 29.8.19 beim Stammtisch NRW in Georgsmarienhütte gedreht. Bei diesem Dreh wird auch unser Vorsitzende, Gerhard Kieseheuer, anwesend sein.

 

Bis Ende September sollen die Dreharbeiten abgeschlossen sein, so das mit der Fertigstellung des Imagefilmes bis spätestens November 2019 gerechnet werden kann.

 

Der Imagefilm wird natürlich auf unserer Homepage eingefügt und kann bei jeder Infoveranstaltung publiziert werden. Selbstverständlich wird der Film in allen öffentlichen Medien wie z.B. auch Youtube veröffentlicht. Wir werden dazu die Nutzungsrechte Web & Veranstaltungen, räumlich und zeitlich uneingeschränkt, erwerben.

 

Somit haben wir dann ein extrem wichtiges Instrument zur Erweiterung unserer Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Wir sind schon sehr gespannt auf unseren Imagefilm...

 

Christiane Löffler

INFOVERANSTALTUNGEN/INFOSTÄNDE DVG e. V.

Info-Veranstaltung Direktversicherungsgeschädigte e.V. im 

Seeparkhotel Kirchheim, Reimboldshäuser Str. 1, 36275 Kirchheim

Samstag, 24. August 2019 um 10 Uhr 

 

Anreise: http://www.seepark-kirchheim.com/de/anreise

 

Anmeldung unter Angabe des Namens u. des Wohnortes:

seepark-kirchheim@dvg-ev.org

 

Alle Interessierten und Betroffenen sind herzlich eingeladen. Die Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Es wird kein Kostenbeitrag erhoben.

 

                           Themen:

    Erfahrungsberichte Betroffener

    Vorstellung des Vereines

    Problematik Betriebsrenten/Direktversicherung

    Aktueller Sachstand

    Wie geht es weiter?

 

                            Unser Appell:

 

Nehmt die Gelegenheit wahr, Euch zu informieren und natürlich auch Fragen zu stellen (persönliche gerne auch im Einzelgespräch nach der Veranstaltung).

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte und möchten gemeinsam auf dem künftigen Weg den politisch Verantwortlichen in unserem Land zeigen, daß wir eine baldige Änderung zu Gunsten der Betroffenen erwarten.

So zitieren wir zum Schluß den Schriftsteller und Publizisten Erich Kästner:

 

                            Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.     

Einladung Infoveranstaltung DVG e.V. Kirchheim am 24.8.19
Pressetext Kommunale Mitt Blätter 24 08.[...]
Microsoft Word-Dokument [15.0 KB]

Verein organisiert sich in Nord- und Osthessen

"Erst angelockt, dann abgezockt: Rentner müssen auf private Altersvorsorge noch Abgaben zahlen"

"Das böse Erwachen kommt erst mit dem Eintritt in die Rente. Auf die zusätzliche Altersvorsorge muss man lange Zeit noch Abgaben an die Krankenkassen zahlen."

 

https://www.werra-rundschau.de/eschwege/abgaben-private-altersvorsorge-zahlen-12885873.html

Werra-Rundschau, 3.8.19, Andrea Kinzler

 

 

""Wir fühlen uns abgezockt": Sorge um zu hohe Krankenkassen-Beiträge für Rentner"

 

https://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/schwalmstadt-ort68394/schwalmstadt-sorge-betriebsrente-regionalgruppe-wehren-12882793.html

HNA, 3.8.19, Sandra Rose

 

 

Pressebericht HNA Regionalausgabe Schwalm am 03.08.2019

Regionalgruppe Osthessen

Infostand am Rande des Landauers Wochenmarktes am

7.9.2019 zwischen 8 und 14 Uhr

Ecke Gymnasiumstr. - Marktstraße, vor dem Geschäft "New Yorker"

Bei der Veranstaltung geht es darum, die Interessenten anzusprechen und sie über die derzeitige Rechtslage zu informieren, um sie aufzuklären und Betroffenheit zu wecken.

Gleichzeitig sollen die Betroffenen über unsere Vereinsarbeit und die Vereinsforderungen informiert und als Vereinsmitglieder geworben werden. 

Außerdem werden wir auf die geplante Demo in Mainz am 26.10.2019 hinweisen.

Infostand Regionalgruppe DVG e.V. - Mittelhessen

 

am 14.9.19 im Globus-Handelshof in Wetzlar-Dutenhofen (Details folgen) 

DEMOS Direktversicherungsgeschädigte e.V.

Bundesweite Demos am 26. Oktober 2019 geplant
 

„Wir sind viele, wir sind laut, weil ihr unsere Rente klaut“

 

könnte ein Slogan sein bei den bundesweiten Demos.
Wir wollen wieder auf die Straße gehen, wie in Köln, Düsseldorf, Dresden und München.
Dieses Mal wollen wir in vielen deutschen Städten gleichzeitig demonstrieren-und zwar am Samstag, den 26. Oktober 2019,

so die Planung.

 

Wir hoffen, damit die Öffentlichkeit aufzurütteln. Samstag deswegen, weil dann auch die Noch-nicht-Rentner mitgehen können.

 

Bei Regionalgruppen-Koordinator Bernd Krüger laufen die Fäden zusammen. Die bundesweite Aktion lebt natürlich vom Engagement der Regionalgruppen und Stammtische.
Bernd Krüger ist erreichbar unter: bernd.krueger@dvg-ev.org

 

Also, plant den Termin ein und lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen!

Details folgen!

FERNSEHBERICHTE und PODCAST 

"Krankenkassenbeiträge - Rentner doppelt abkassiert"

„Wer mit einer Betriebsrente oder Direktversicherung fürs Alter vorsorgen, macht das, wofür die Bunderegierung wirbt. Aber seit 2004 gibt es einen großen Wermutstropfen: Seitdem zahlen Empfänger von Betriebsrenten doppelte Krankenkassenbeiträge.“

 

https://www.br.de/mediathek/video/krankenkassenbeitraege-rentner-doppelt-abkassiert-av:5d4aa4efe364e90013994c97

BR Mediathek, 07.08.2019

"Das Thema" - "Protest: Drei Geschichten aus Deutschland"

 

"Wieso protestieren manche Menschen für Dinge, die ihnen wichtig sind - selbst wenn ihre Aktionen eigentlich aussichtslos sind und sie rechtlich in Gefahr bringen? Eine Folge über drei Protest-Geschichten."

 

"Ein Rentner kämpft gegen ein Gesetz der Bundesregierung"

 

(Bitte auf den schwarzen Pfeil klicken, um den Beitrag anzuhören)

https://www.sueddeutsche.de/leben/podcast-protest-schule-rentner-klima-umwelt-1.4528110

Süddeutsche Zeitung, 17.7.19, Benjamin Emonts

REGIONALGRUPPEN DVG e.V. 

Treffen RG DVG e.V. - Minden am 21.8.2019 mit Achim Post und Ralf Kapschack

 

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

 

Gestern fand das Treffen der Regionalgruppe Minden unter Beteiligung von 72 Betroffenen statt, davon 24 Neuinteressierte. Eingeladen waren der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post, SPD, und er hatte Ralf Kapschak mitgebracht, ebenfalls Abgeordneter der SPD und Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Wir haben beiden unsere Probleme und Forderungen vorgetragen und es ergab sich eine rege Diskussion. Beide Abgeordnete stehen auf unserer Seite, setzen sich für eine Lösung der Problematik der Direktversicherungen ein und gaben Informationen zum Stand der Verhandlungen mit den Fraktionen und der Regierung bekannt. Sie gehen davon aus, dass im Herbst dieses Jahres eine Lösung kommen wird. Wie sie letztendlich aussieht, ließen sie allerdings offen.

Fotos anbei.

 

Ein ausführlicher Bericht folgt.

 

Für die Regionalgruppe Minden im DVG e.V.

Mit freundlichen Grüßen

Bernard Kotte

Organisatoren der Info-Veranstaltung Osthessen am 20.08.2019 im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Stefan Sauer (CDU)

Gespräch mit MdB Sauer am 20.08.2019
20-08-19 Gespräch MdB Sauer.docx
Microsoft Word-Dokument [12.9 KB]

Regionalgruppe Mainz/Wiesbaden am 17.08.2019 bei CDU in Ober-Olm

 

wir waren mit 13 DVG-Mitgliedern vor Ort, bildeten ein Empfangskomitee und Ausgangsspalier, verteilten an fast alle 200 Delegierten unsere Flyer und führten zahlreiche Gespräche mit Vertretern auf allen Ebenen der Partei. Die wichtigsten:

  • Ralph Brinkhaus
  • Christian Baldauf (stv. CDU-Vors. RP, Fraktionsvorsitz. CDU RP, design. Kandidat MP)
  • Dr. Thomas Gebhart (Staatssekretär BGM, Wahlkreis Südpfalz)
  • Jan Metzler (MdB, Wahlkreis Worms)
  • Ursula Groden-Kranich (MdB, Wahlkreis Mainz-Bingen)

 

Viele Grüße

Thomas Hintsch

 

"CDU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus sucht das Gespräch in Kirchlengern""Stippvisite im Feuerwehrmuseum"

Kirchlengern  (WB). Ob er mit einem solchen Empfang gerechnet hatte? Als Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, am Donnerstagmittag Station im Feuerwehrmuseum Häver machte, erwarteten ihn zahlreiche entrüstete ältere Herrschaften.

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Kirchlengern/3908410-CDU-Fraktionschef-Ralph-Brinkhaus-sucht-das-Gespraech-in-Kirchlengern-Stippvisite-im-Feuerwehrmuseum

Westfalen-Blatt, 08.08.2019, Hilko Raske

 

 

Dank unserer Nachbar-Regionalgruppe “A 30” und ihrem Sprecher Norbert Tinz und seinem Vertreter Hartmut Bodenstein konnten wir heute den CDU / CSU-Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag, in Empfang nehmen. Wir waren mit 25 DVG-Mitgliedern vertreten.
 
Ralph Brinkhaus begrüßte jeden von uns mit Handschlag. Ich überreichte ihm ein Foto aus dem Wahlkampf 2017 in Herford, wo er den 1. DVG-Flyer in von mir Empfang nahm.
Ein Dank dafür, dass er für die CDU/CSU-Fraktion Gesundheitsminister Jens Spahn beauftragt hat, zusammen mit Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil ( SPD ) eine Lösung für unser Problem bis zum Herbst zu finden. Aber ich machte ihm auch klar, dass wir mit einem “Butterbrot” nicht abzuspeisen seien. Nur die Umwandlung einer Freigrenze von 150,—€ in einen Freibetrag reicht bei weitem nicht aus! Wir wollen unser Geld zurück!
 
Reiner Korth als stellvertretender Bundesvorsitzender des DVG machte Brinkhaus klar, dass 6.3 Millionen Wähler und ihre Angehörigen keine CDU mehr wählen würden, wenn das Problem der Direktversicherungsgeschädigten nicht gelöst würde. Auch er selbst würde nach 30 Jahren CDU-Mitgliedschaft die Konsequenzen ziehen. Das war deutlich!
 
Norbert Tinz, der Initiator und Organisator der Demo setzte dem dann noch die Krone auf, in dem er Herrn Brinkhaus ein gebundenes Dossier übergab, in dem alle Forderungen der Direktversicherungen und auch das von der Regionalgruppe A 30 entwickelte Dokument
“Brennpunkt Altersvorsorge” enthalten ist, woraus ganz klar Situation, Ursachen und Lösungsmöglichkeiten hervorgehen.
 
Brinkhaus nahm alles auf, konnte aber natürlich keinerlei Zusagen machen. – Dennoch hatten wir das Gefühl, dass unser Einsatz etwas bewirkt hat.
Dieses Gefühl hatte auch Wolfgang Diembeck, der Ralph Brinkhaus am 12.08. mit der DVG-Regionalgruppe Bielefeld in Steinhagen empfangen wird!
 
Viele Grüße
Euer
Erwin
 
Übrigens: Die schönen Fotos hat Gabriela Brass heute gemacht. – Vielen Dank, Gabriela!

Treffen Regionalgruppe OS Nord-Emsland am 06.08.2019

 

Am 06.08.2019 traf sich die  RG OS Nord-Emsland  zu ihrer 3. Sitzung in Löningen. Die Veranstaltung war mit 25 Teilnehmern gut besucht. Als Gast war der MdB Christian Dürr, FDP eingeladen, damit wir mit ihm die Ungerechtigkeiten und Problematiken aus dem GMG 2004  diskutieren konnten und ihm die negativen Auswirkungen auch gerade in der heutigen Zeit darlegen konnten.

Das Protokoll können unsere Mitglieder auf der internen Seite der Homepage nachlesen: Regionalgruppe OS Nord-Emsland

Gesprächstermin Frank Müller, Regionalgruppenleiter DVG e.V. Franken mit Carsten Träger, MdB (SPD)  am 06.08.2019

 

Habe heute Nachmittag mit Carsten Träger - SPD MdB - fast eine Stunde einen Termin gehabt und ihm die Sichtweise eines Geschädigten eindeutig anhand meiner Vergleichsdarstellung erläutert.
Durch meine Veröffentlichung in den Nürnberger Nachrichten und verschiedener Mails war ihm das Thema bereits bekannt und ist in den Schreiben an ihn laufend in den Top 10.
Kein Wunder bei unserer Sommeroffensive.

Er möchte sich für eine Lösung einsetzen, kann aber nichts Versprechen.
Ich habe ihm eindeutig klar gemacht, das die Geschädigten die CSU, SPD und die Grünen nicht mehr wählen werden, solange die Ungerechtigkeit nicht aus der Welt geschafft wurde, egal um welche Wahl es sich handelt.
Die Politik hat das Vertrauen mit Füßen getreten. Vertrauen ist unteilbar und kann nicht teilweise wiederhergestellt werden.

Frank Müller

Links: Carsten Träger, MdB der SPD und Frank Müller, Regionalgruppenleiter DVG e.V. Franken

PETITIONEN

 "UN-RECHT seit 2004 an mehr als zehn Millionen Menschen mit bAV-Ansprüchen wieder gut machen!"

 

Es wurde eine neue Petition von Gerhard Tummuseit in Zusammenarbeit mit unserem Vorstandsmitglied, Ingrid Grünberg-Rinkleff, gestartet: 

https://weact.campact.de/petitions/un-recht-seit-2004-an-mehr-als-zehn-millionen-menschen-mit-bav-anspruchen-wieder-gut-machen-1

 

Bitte unterschreiben und weiterverbreiten, damit sich möglichst viele Betroffenen beteiligen!

POLITIK

Hinhaltetaktik der Politiker zum Thema der Mehrfachverbeitragung unserer Direktversicherungen

Die Hinhaltetaktik der Politiker zum Thema der Mehrfachverbeitragung unserer Direktversicherungen
Zeitleiste final.pdf
PDF-Dokument [174.1 KB]

RECHTLICHES

"BSG: Waisenrente aus Direktversicherung nicht beitragspflichtig"

https://www.steuertipps.de/altersvorsorge-rente/rentner-pensionaere/bsg-waisenrente-aus-direktversicherung-nicht-beitragspflichtig

Steuertipps.de, 19.08.2019

"Betriebliche Altersversorgung-Haftungsfalle für Arbeitgeber bei Berufsunfähigkeitsversicherung"

 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/betriebliche-altersversorgung-haftungsfalle-fuer-arbeitgeber-bei-berufsunfaehigkeitsversicherung_157310.html

Anwalt.de, 29.07.2019

"Versorgungsausgleich: Direktversicherung wird berücksichtigt"

 

http://presseservice.pressrelations.de/pressemitteilung/versorgungsausgleich-direktversicherung-wird-beruecksichtigt-631959.html

Pressrelations Presseservice, 25.6.19

"Bundessozialgericht erklärt unterschiedliche Belastung von Betriebsrenten mit Kassenbeiträgen für rechtens"

 

https://www.versicherungsbote.de/id/4880552/Bundessozialgericht-Belastung-Betriebsrenten-Kassenbeitraege/

Versicherungsbote, Mirko Wenig, 31.05.2019

"Informationspflichten in der betrieblichen Altersversorgung"

 

https://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/personalmanagement/arbeitsrecht/informationspflicht-betriebliche-altersversorgung-74743.aspx

Monster, Bernd Klemm (Partner) und Dr. Thomas Frank (Rechtsanwalt) im Münchner Büro der internationalen Sozietät Hogan Lovells

 

Urteil Landesarbeitsgericht Hamm 4 Sa 852/17 vom 06.12.2017

https://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/hamm/lag_hamm/j2017/4_Sa_852_17_Urteil_20171206.html

"bAV-Urteil mit weitreichenden Folgen in der betrieblichen Altersversorgung"

 

http://blog.bav-versorgung.de/bav-urteil-mit-weitreichenden-folgen-in-der-betrieblichen-altersversorgung/#comments

"Doppelbeitrag auch für Hinterbliebene"

 

Liebe Mitglieder, auf der internen Seite unserer Homepage haben wir einen ausgezeichneten Artikel aus der Rheinpfalz vom 31.07.2018 eingestellt mit dem Titel: "Doppelbeitrag auch für Hinterbliebene".

Hier wird ein Beispiel aufgeführt, wo ein Student als Erbe der DV seines Vaters auch nach dessen Tod 10 Jahre lang weiter Sozialabgaben an die Krankenkasse zahlen muss. Absurder geht es nicht !!! 

https://www.dvg-ev.org/in…/presse/artikel-zur-betriebsrente/

Richter blocken Klagen ab
Pressemeldung von Helmut Achatz an diverse Verlage und Fernsehsender 13.12.17
Mutwillkosten.pdf
PDF-Dokument [77.4 KB]

PRESSEARTIKEL

"Direktversicherungsgeschädigte in Melle wehren sich"

 

https://www.noz.de/lokales/melle/artikel/1851281/direktversicherungsgeschaedigte-in-melle-wehren-sich

NOZ, 23.8.19, Christoph Franken

"Ich fühle mich verar***t-:Millionen Deutsche verlieren ihr Erspartes-wegen Betriebsremte"

 

https://www.fr.de/ratgeber/geld/doppelverbeitragung-millionen-rentner-muessen-wegen-betriebsrente-draufzahlen-zr-12928971.html

Frankfurter Rundschau, 21.8.19, Jasmin Pospiech

"Volksfalle Betriebsrente: Was Sie jetzt tun können"

 

"Seit 15 Jahren zapfen die Krankenkassen Rentner mit einer Betriebsrente oder Direktversicherung doppelt an. Was auf die damalige rot-grüne Regierung zurückgeht, findet bis heute aktive Unterstützung der Regierung Merkel. Besonders bitter: Betroffene können sich kaum wehren. Welche Möglichkeiten es gibt."

 

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/betriebsrente/rentner-doppelt-abkassiert-volksfalle-betriebsrente-was-sie-jetzt-tun-koennen_id_11027240.html

Focus.de, 13.8.19, Melchior Poppe

"Entlastung für Betriebsrentner in Sicht"

 

"Die Große Koalition plant eine Senkung der Beitragslast für Millionen Betroffene. Die Versicherten kämpfen für die Halbierung der Beiträge, die Politik bevorzugt ein Freibetragsmodell."

 

https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/22526981_Entlastung-fuer-Betriebsrentner-in-Sicht.html

Neue Westfälische, 6.8.19, Carolin Nieder-Entgelmeier

Landesseniorenvertretung NRW e.V.

 

Unser Vorsitzende, Gerhard Kieseheuer, hat mit großem Erfolg Kontakt zur Landesseniorenvertretung NRW e.V. aufgenommen. Deren  stellv. Vorsitzende, Karl-Josef Büscher hat uns die Ausgabe seiner Zeitung "Nun reden wir" zugeschickt, in welcher Stellung zum Tema Direktversicherung und Betriebsrente bezogen wird:

 

LSV von den Mitgliedern beauftragt, sich um das Ärgernis "volle Beitragzahlung" zu kümmern

"Die Mitgliederversammlung bittet den Vorstand, sich gegenüber der Bundesregierung und den Bundesparteien dafür einzusetzen, dass auf ausgezahlte Lebens- oder Kapitalversicherungen im Rentenalter keine erneuten Beoträge für die Krankenkasse und die Pflegelasse erhoben werden"

 

Hier der komplette Artikel zum Lesen: 

Landesseniorenvertretung NRW e.V.
Ausgabe 107 - 02/19
Landesseniorenvertretung 2 (2).pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

"Der Protest der Rentner wird vom Sauerland aus organisiert"

Heute ist ein großer Bericht in der Westfalenpost, Region Sauerland und Siegerland, mit einer Auflage von ca. 120.000 Stck. erschienen. Leider ist der Artikel kostenpflichtig, aber unser Vorsitzender, Gerhard Kieseheuer, wird den Artikel besorgen, damit wir ihn auf die Homepage stellen können.
Hier ist der Anfang des Artikels:

https://www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/der-protest-der-rentner-wird-vom-sauerland-aus-organisiert-id226545169.html

Westfalenpost, 22.8.19, Harald Ries

"Der Protest der Rentner wird vom Sauerland aus organisiert"
Westfalenpost, 22.7.19
2019-0722 Rentner Protest im Sauerland o[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]

"Graue Revolte"

 

"Gerhard Kieseheuer war früher Fleischermeister, heute hat er eine neue Berufung: Er kämpft für Tausende Rentner, die sich mit Direktversicherungen vom Staat hintergangen fühlen. Die Geschichte eines bundesweiten Protests."

 

https://www.sueddeutsche.de/leben/altersvorsorge-rentner-protest-1.4508847

Süddeutsche Zeitung, Benjamin Emonts, 12.07.2019

Geschenk vom Chef     

Der Staat fördert die betriebliche Altersvorsorge. Trotz der staatlichen Anreize lohnt sich die Betriebsrente jedoch vor allem, wenn sich der Arbeitgeber dabei auch kräftig beteiligt. Sonst sehen Experten eher Nachteile für die Arbeitnehmer.

 

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/betriebsrente-geschenk-vom-chef-1.4503197?fbclid=IwAR1LeQReKqrF4_j7_ewOWuMnHkQVSM6Tp_lOWfSbt4yif7BFYswoud2aqak

Süddeutsche Zeitung, 4.7.19, Jonas Tauber

Innenminister Seehofer - "Man muss Gesetze kompliziert machen"

"Freimütig erklärt Horst Seehofer, wie man brisante Gesetze möglichst unbemerkt durch den Bundestag bringt. Die Empörung folgt prompt. War doch nur "leicht ironisch" gemeint, sagt der Innenminister."

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-kritik-wegen-aeusserungen-zu-gesetzestexten-a-1271346.html#js-article-comments-box-pager

Spiegel.de, 07.06.2019

"Doppelbeitrag muss endlich weg"

"Es ist und bleibt absurd: 2004 hat die Politik in Selbstbedienungsmentalität entschieden, den Betriebsrentnern in die Tasche zu greifen – und das Verfassungsgericht erklärt das auch noch für rechtmäßig"

Ende der Doppelverbeitragung: „Wir schaffen das“

3.4.2019 – Führende Vertreter des Finanzministeriums (BMF) und des Arbeits- und Sozialministeriums (BMAS) haben sich optimistisch geäußert, dass die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten noch in dieser Legislaturperiode wieder beendet wird. Dabei sehen die beiden von der SPD geführten Ministerien die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in der Pflicht und fähig, Einnahmeausfälle von jährlich bis zu drei Milliarden Euro zu schultern.

 

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/ende-der-doppelverbeitragung-wir-schaffen-das-135310.php?fbclid=IwAR3rSDpIofYQaqcyF8iyktQMVEpPeNDaM_tRvdiiiS1I1NSPq1aO3oP2rUA

Versicherungsjournal,Manfred Brüss,3.4.19

"Betriebsrente bei Entgeltumwandlung – Niedrigzinsphase und Zwang zur Garantie stellt Nutzen in Frage"

 

https://www.openpr.de/news/1040637/Betriebsrente-bei-Entgeltumwandlung-Niedrigzinsphase-und-Zwang-zur-Garantie-stellt-Nutzen-in-Frage.html?fbclid=IwAR1ZBIFyfsh-x_qYbvMqv8aDM83lBDMkXJLJCd-DZKdgn3pSeau5EYmDYI8<<

openpr.de, 7.3.19, Pressemitteilung von: GVI / PR Agentur: GVI 

"Von Bigge aus gegen eine große Ungerechtigkeit bundesweit"

 

https://www.wp.de/staedte/altkreis-brilon/von-bigge-aus-gegen-eine-grosse-ungerechtigkeit-bundesweit-id216525983.html

Westfalenpost, 26.2.19, Sonja Funke

 

Der vollständige Artikel über das außergewöhnlich große Engagement unseres Bundesvorsitzenden, Gerhard Kieseheuer, kann hier gelesen werden: 

Artikel über Vereinsmitglieder

"Abzocke bei privater Altersvorsorge"

 

https://www.mdr.de/mediathek/themen/sachsen/video-276586_zc-6c2f51a1_zs-2a69230a.html

MDR, Sachsenspiegel, 20.02.2019

Statement Maik Beermann nach Fraktionssitzung CDU/CSU

Statement Maik Beermann nach Fraktionssitzung CDU/CSU
Statement Maik Beermann nach Fraktionssi[...]
PDF-Dokument [10.6 KB]

CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

 

"Bernhard Seidenath und Manuel Westphal: Doppelverbeitragung von Betriebsrenten beenden - Gerechtigkeit herstellen und Attraktivität der betrieblichen Altersvorsorge steigern"

 

https://www.presseportal.de/pm/53955/4196887

Presseportal, 19.2.19

"Trotz Kritik seitens MerkelUnion und SPD suchen weiter nach Entlastungsmöglichkeiten in der bAV"

 

https://www.pfefferminzia.de/trotz-kritik-seitens-merkel-union-und-spd-suchen-weiter-nach-entlastungsmoeglichkeiten-in-der-bav/

Pfefferminzia, 15.02.2019, Juliana Demski

Interview mit Carsten Linnemann

"Ein Scheitern wäre ein herber Schlag"

 

https://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/carsten-linnemann-zu-krankenkassen-beitraege-auf-die-altersvorsorge_aid-36806539

Saarbrücker Zeitung, 15.02.2019, Stefan Vetter

TOP 13
Entschließung des Bundesrates zur Änderung der Verbeitragung von Betriebsrenten in der GKV zur Steigerung der Attraktivität der betrieblichen Altersvorsorge

zum Beratungsvorgang (DRS 645/18)

 

https://www.bundesrat.de/DE/service/mediathek/mediathek-node.html?cms_id=2011885&fbclid=IwAR2GlGngXEwnOd0D8UFdq1BgeMexQZbEKUrL5Z9LNGrFiBGIR2EpDvnQDq0

Bundesrat, 15.02.2019

"Bayernpartei: Abschaffung der Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten"

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-02/45969668-bayernpartei-abschaffung-der-krankenkassenbeitraege-auf-betriebsrenten-007.htm

Finanznachrichten, 14.02.19

"FREIE WÄHLER fordern Ende der Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten

Pittner: Betriebliche Altersversorgung als verlässliche Säule der Alterssicherung stärken"

 

https://fw-landtag.de/presse/pressemitteilungen-details/news/freie-waehler-fordern-ende-der-doppelverbeitragung-bei-betriebsrenten/?fbclid=IwAR0OAf4tMe2iZytzLnGP13QC15SNLMjRD_BaJFhSD1rGHHAruGd-iZWIKcU

13.2.19

Dringlichkeitsantrag Bayerischer Landtag vom 12.02.2019
Drucksache 18/306
0000000299.pdf
PDF-Dokument [256.8 KB]

"Merkel lehnt Entlastung von Betriebsrentnern ab"

 

https://www.city-news.de/bericht-merkel-lehnt-entlastung-von-betriebsrentnern-ab/

City-News,dts Nachrichtenagentur,12.2.19

""Doppelverbeitragung" bei Direktversicherungen Beiträge auf Kapitalzahlungen sorgen für Ärger"

 

Bis heute sorgt das Gesundheitsmodernisierungsgesetz von 2004 für Ärger. Ein wesentlicher Streitpunkt dabei sind die Krankenkassenbeiträge auf Direktversicherungen. Gerhard Kieseheuer vom Direktversicherungsgeschädigte e.V. erklärt, was ihn daran stört und welche Veränderungen sein Verein fordert.

 

https://www.mdr.de/umschau/gespraech-gerhard-kieseheuer-direktversicherungsgeschaedigte-ev-100.html

MDR Fernsehen, Umschau, 12.2.19

"Beschluss der CDU auf Hamburger Parteitag: Keine Doppelbelastung bei Direktversicherung oder Betriebsrente"

 

https://wetzlar-kurier.de/692-keine-doppelbelastung-bei-direktversicherung-oder-betriebsrente/

Wetzlar Kurier 2019, Carsten Linnemann

2018

Protokoll CDU-Parteitag Hamburg vom 7.-8.12.18
31. Parteitagsprotokoll_2018_Internet.pd[...]
PDF-Dokument [1.8 MB]

"Gesetzliche Krankenkassen horten 21 Milliarden Euro"

 

https://www.abendblatt.de/politik/article215949719/Gesetzliche-Krankenkassen-horten-21-Milliarden-Euro.html

Philipp Neumann, Hamburger Abendblatt, 6.12.18

"Kranken­kassen­beiträge auf Ver­sorgungs­bezüge sind verfassungs­gemäß"

 

https://rentenbescheid24.de/krankenkassenbeitraege-auf-versorgungsbezuege-sind-verfassungsgemaess/

Rentenbescheid24.de

 

In dem Bericht ist ein Beweis unserer Beitragsfreiheit:

Gesetzliche Renten sind seit 1983 beitragspflichtig und somit auch die betrieblichen Altersrenten als Versorgungsbezüge (§ 180 Absatz 8 RVO).

 

Wir haben keinen Versorgungsbezug, denn wir waren bis zum 31.12.2003 beitragsfrei.

"Direktversicherungen Hilfe für Geschädigte"

 

Der Verein Direktversicherungsgeschädigte e.V. ist aus der Interessengemeinschaft GMG-Geschädigte-Direktversicherte hervorgegangen und führt deren ursprüngliche Ziele und Aufgaben in der Struktur eines eingetragenen Vereins weiter.

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3440455-Direktversicherungen-Hilfe-fuer-Geschaedigte

Westfälische Nachrichten, 22.8.18

Hr. Jörges hat die Genehmigung erteilt, seinen Bericht zu veröffentlichen

"Rentenexperte Otto Teufel - Einer schuftet im Augiasstall"

 

"Der Bruder von Fritz Teufel ist einer der versiertesten, kritischsten Rentenexperten Deutschlands.

Seit 30 Jahren kämpft er gegen die Rechentricks der Rentengesetzgebung."

http://www.taz.de/!5127666/

 

Sollte sich der Artikel nicht öffnen, bitte auf das Feld "Gerade nicht" klicken.

 

Älterer Artikel von Gabriele Goettle vom 31.1.11

2017

Neue Erkenntnis von Andrea Nahles-Wege aus der Doppelverbeitragung in der bAV

 

http://deutsche-betriebsrente.de/2017/09/wege-aus-der-doppelverbeitragung-in-der-bav/

 

Lautsprecher anstellen und hören, was Andrea Nahles sagt!

Politiker sind doch leicht zu beeinflussen.

Bei manchen genügen 2-3 Leute pro Tag, die das gleiche Thema ansprechen.

"Da lohnt es sich, auch mal 3 Mrd. pro Jahr in die Hand zu nehmen, damit endlich Ruhe ist!"

 

Viele Grüße

Erwin Tischler

Andrea.mp4
MP3-Audiodatei [728.5 KB]

"Raubzug durch die Rente" von Hans-Ulrich Jörges

 

Mit Genehmigung von Hr. Jörges, noch dazu aus seinem Urlaub, dürfen wir den Artikel im "Stern" vom 27.7.17 veröffentlichen.

 

Stern, Hans-Ulrich Jörges, 27.7.17

"Raubzug durch die Rente"
Artikel im "Stern" von Hans-Ulrich Jörges vom 27.7.17
S22C-117072709211.pdf
PDF-Dokument [150.8 KB]

Mächtiger denn je: Die Ü-60-Wähler

In diesem Artikel wird eindeutig bestätigt, was für ein Machtpotenzial wir mit den über 6 Millionen Direktversicherten haben, mit deren Partnern sind das theoretisch 12 Millionen Wähler. Wann denkt die Politik endlich darüber nach?

 

Maechtiger denn je-Die Ue-60-Waehler

 

Märkische Allgemeine vom 16.05.2017 von Matthias Koch

SUCHFELD

Um Begriffe vorwiegend auf der Homepage zu finden, bitte dvg hinter den Suchbegriff einfügen, z.B. altersvorsorge dvg

AKTUELLES

Artikel 07-2019

ARCHIV

Archiv

TERMINE

Termine

MITGLIEDERANTRAG

Mitgliederantrag

Hier finden Sie uns

Direktversicherungs-

geschädigte e.V.

 

Gerhard Kieseheuer
Buchenweg 6
59939 Olsberg

 

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser

Kontaktformular:

 

Kontakt

 

HELPCHECK

Überprüfung klassischer Lebensversicherungen zwecks Rückzahlung der Beiträge plus Zinsen

https://www.helpcheck.de/dvg

 

Unser Verein ist auch auf Facebook vertreten:

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© (2015 Direktversicherungsgeschädigte e.V.)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt